Kunden mit Lieferadresse ÖSTERREICH, SCHWEIZ (ausgenommen Kunden des Kneipp-Verlags), EU:hier klicken
Kunden mit Lieferadresse DEUTSCHLAND (ausgenommen Kunden des Kneipp-Verlags):hier klicken
Kunden des Kneippverlags mit Lieferadresse DEUTSCHLAND:hier klicken

-----------------------------------------------------------------------------------------

Der Versand der bei styriabooks.at bestellten Artikel für LIEFERADRESSEN INNERHALB ÖSTERREICHS, DER SCHWEIZ und EU-STAATEN erfolgt über die Medienlogistik Pichler-ÖBZ GmbH & Co KG

AGB:

Anschrift

Medienlogistik Pichler-ÖBZ GmbH & Co KG
IZ NÖ Süd, Straße 1, Objekt 34
2355 Wiener Neudorf

UID: ATU19073909
DVR: 0758817
ARA: 2526

Bestellabteilung:
Tel: +43 (0)2236 63535-290
Bestellfax: +43 (0)2236 63535-243
E-Mail: bestellen@verlagsgruppestyria.at

Allgemeine Geschäftsbedingungen – Privatkunden
1. Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Medienlogistik Pichler – ÖBZ GmbH & Co KG (kurz MELO) gelten für alle Lieferungen und Dienstleistungen zusammen mit dem jeweiligen Angebot für eine Ware oder Dienstleistung, welche MELO gegenüber Verbrauchern im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes erbringt.
MELO kann auch bei dauernden Geschäftsbeziehungen die AGB ändern, wenn dies ein Monat vor der Wirksamkeit gegenüber dem Kunden kundgetan wird. Bei Widerspruch des Kunden innerhalb dieser Frist ist MELO berechtigt, den Vertrag ohne weiteres aufzukündigen.

2. Vertragspartner und Vertragsabschluss
MELO ist Vertragspartner verschiedener Verlage und damit zum Verkauf und Versand von Verlagsprodukten ermächtigt. Diese Dienstleistung wird sowohl im eigenen Namen, als auch im Namen der betreuten Verlage erbracht. MELO erhält dafür konkrete Bestellaufträge direkt über Werbeaussendungen, Bestellkupons oder Online-Portale, die jeweils eindeutig MELO als Vertriebspartner ausweisen.
Der Vertrag zwischen MELO und dem Privatkunden ist geschlossen, wenn die Erklärung des Kunden über den Vertragsabschluss auf schriftlichem oder elektronischem Wege bei MELO einlangt. Bestellungen können nur von unbeschränkt geschäftsfähigen Personen ab 18 Jahren angenommen werden. Kunden unter 18 Jahren benötigen dafür die Unterschrift des gesetzlichen Vertreters.

3. Preise, Versandkosten und Zahlung
Die Preise sind Bruttopreise (inklusive Umsatzsteuer) und richten sich nach dem Bundesgesetz über die Buchpreisbildung in Österreich und den Angaben des Angebots. Werden Liefer- und Versandspesen in Rechnung gestellt, sind diese im Angebot des Verlages gesondert angeführt.
Bei Lieferungen und Leistungen, die nicht in einem, sondern über einen längeren Zeitraum hinaus durch MELO getätigt werden, sind Preisänderungen erlaubt, wenn diese 2 Wochen vor ihrer Wirksamkeit gegenüber dem Kunden schriftlich mitgeteilt werden. Die Änderung des Entgelts berechtigt den Kunden bei Dauerschuldverhältnissen binnen 4 Wochen nach Kundmachung der Änderung, den Vertrag zu kündigen.
Sofern im Angebot des Verlages nicht anders vereinbart, sind alle Lieferungen und Leistungen binnen 30 Tage nach Erhalt der Sendung (ohne Abzug) zur Zahlung fällig.
Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen (in Höhe von 1 % pro Monat), Mahn- und Inkassospesen sowie allfällige Rechtsanwalts- und Gerichtskosten in Rechnung gestellt. Ebenso ist MELO berechtigt, Leistungen auszusetzen und bestellte Waren, die bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von MELO verbleiben, zurückzubehalten bzw. rückzufordern. Einwendungen gegen in Rechnung gestellte Forderungen sind innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum schriftlich bei MELO einzubringen, andernfalls gilt die Forderung als anerkannt. Der Kunde ist nicht berechtigt, wegen irgendwelchen Gegenansprüchen Zahlungen zurückzuhalten oder gegenüber MELO aufzurechnen.

4. Prüfexemplare für Lehrer
Zur Prüfung auf Einführung im Unterricht können Schulbücher aus der Schulbuchaktion zum Lehrer-Vorzugspreis bezogen werden. Maßgeblich dafür sind die jeweiligen Angebote für Lehrerprüfexemplare der Schulbuchverlage. Die Abgabe dieser Produkte erfolgt nur als Einzelstücke je Schulbuch und ausschließlich an Lehrer in Österreich (Nachweis mittels Schulstempel auf der Bestellung unbedingt erforderlich).

5. Lieferzeiten und Gewährleistung
In der Regel erfolgt die Zustellung innerhalb einer Woche. Sollte ein Produkt kurzfristig nicht lieferbar sein, informiert MELO bzw. der Verlag schriftlich über den voraussichtlichen Liefertermin. Gelieferte Waren sind sofort nach Eingang der Sendung durch den Kunden zu prüfen. Schriftliche Mängelrügen sind bei sonstigem Verlust des Gewährleistungsrechtes bei MELO innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Sendung einzubringen. Eine Gewährleistung ist ausgeschlossen, soferne eine Ware von Kunden verändert wird. Der Ersatz von Mängel- und Folgeschäden ist ausgeschlossen.

6. Widerrufrecht und Rücksendungen

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Medienlogistik Pichler-ÖBZ GmbH & Co KG
IZ NÖ Süd, Straße 1, Objekt 34
2355 Wiener Neudorf

UID: ATU19073909
DVR: 0758817
ARA: 2526

Tel: +43 (0)2236 63535-290

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

- Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung -

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt worden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

7. Datenschutz
MELO verpflichtet sich zur Einhaltung des Datenschutzgesetzes in der geltenden Fassung. Folgende personenbezogene Daten werden ermittelt und verarbeitet:
Name, Post- und Email-Adresse sowie alle sonstigen, vom Kunden zur Verfügung gestellten Daten, vertragsbezogene Daten, wie insbesondere Vertragsbeginn, Zahlungsmodalitäten, eingegangene Zahlungen, in Rechnung gestellte Beträge
Der Kunde erteilt seine Zustimmung zur Ermittlung, Verarbeitung und Übermittlung von personenbezogenen Daten durch MELO, soweit und für die Dauer, wie dies für die Erbringung der angebotenen Leistungen notwendig ist. Soweit die genannten Informationen aus technischen Gründen außerhalb von MELO (zB durch einen Service-Provider oder ein anderes EDV-Unternehmen) verarbeitet werden, wird von MELO durch geeignete Maßnahmen sichergestellt, dass die datenschutzrechtlichen Bestimmungen vollständig berücksichtigt werden. Die persönlichen Daten werden dabei keinesfalls Dritten (zB anderen im Fernabsatz tätigen Unternehmen) für deren eigene geschäftliche Zwecke zur Verfügung gestellt.

8. Haftung
MELO haftet grundsätzlich nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Insbesondere ist die Haftung für leichte Fahrlässigkeit, der Ersatz von Folgeschäden und Vermögensschäden, von entgangenem Gewinn und von Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen den Kunden ausgeschlossen.
Grundsätzlich haftet MELO, sofern es sich um die Erbringung elektronischer Dienstleistungen handelt, nicht bei Unterbrechung derselben und Folgeschäden daraus, oder sonstiger Schäden, die in der Sphäre dritter Unternehmen, derer sich MELO bedient, entstehen (zB Telekommunikationsunternehmen).

9. Gerichtsstand und Recht
Es gilt österreichisches Recht. Die Anwendung des UNCITRAL-Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf wird ausgeschlossen. Erfüllungsort und Gerichtsstand (insbesondere bei Bestellungen aus dem Ausland) ist Wien.

Wiener Neudorf, 13.06.2014


Der Versand der bei styriabooks.at bestellten Artikel für LIEFERADRESSEN INNERHALB DEUTSCHLANDs erfolgt über Germinal (mit Ausnahme von Büchern des Kneipp-Verlags)

Allgemeine Geschäftsbedingungen & Widerrufsbelehrung

1. Anschrift
Germinal GmbH, Verlags- und Medienhandlung
HRB 1660 Amtsgericht Giessen
Steuernr.: 020 234 40349
USTID: DE 112 609 574
Geschäftsführer Alfred Kobel
Postfach 70
D-35461 Fernwald
Siemensstraße 16
D-35463 Fernwald
Tel. 0641/41700 * Fax 0641/943251 *
e-mail: bestellservice@germinal.de

2. Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Germinal GmbH und dem Besteller gelten ausschließlich die hier abgedruckten Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt die Germinal GmbH nicht an, es sei denn, die Germinal GmbH hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

3. Preise und Versandkosten
Die von der Germinal GmbH angegebenen und berechneten Preise sind Endpreise in Euro. Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Für Porto und Verpackung berechnet Germinal im Inland 3,00 Euro je Sendung. Ein niedrigerer Betrag gelangt zum Ansatz, sofern die Verlage, aus deren Programm geliefert wird, diese Kosten ganz oder teilweise übernehmen. Die Germinal GmbH liefert alle Sendungen der Verlagsgruppe Styria portofrei. Die Portogebühren im Ausland orientieren sich am Gewicht der Lieferung.

4. Vertragsschluss
Ihr Vertrag mit der Germinal GmbH kommt durch die Zusendung der von Ihnen bestellten Ware zustande.

5. Zahlungs- und Lieferbedingungen
Mit vorbehaltloser Annahme dieser Sendung gelten die Lieferungs- und Zahlungsbedingungen der Germinal GmbH als anerkannt. Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum der Germinal GmbH. Die Lieferung erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Der Kaufpreis ist fällig ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung. In Einzelfällen behält sich die Germinal GmbH die Lieferung gegen Vorauskasse vor. Nach Ablauf der o.g. Frist tritt Verzug ein. In diesem Falle ist die Germinal GmbH berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen von der Deutschen Bundesbank bekannt gegebenen Basiszinssatz zu berechnen. Die Geltendmachung eines darüber hinaus gehenden Verzugsschadens bleibt unberührt.

Die Germinal GmbH liefert sofort, jedoch spätestens 7 Tage nach Eingang Ihrer Bestellung. Verbindliche Liefertermine müssen schriftlich vereinbart werden. Die Lieferfrist ist eingehalten, wenn die Ware vor Fristablauf abgesandt wird.

6. Widerrufsrecht

Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Germinal GmbH Verlags- und Medienhandlung
Postfach 70
D-35461 Fernwald
Siemensstraße 16
D-35463 Fernwald

Geschäftsführer Alfred Kobel
Tel. 0641/41700
Fax 0641/943251
e-mail: a.kobel@germinal.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

- Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung -

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt worden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

Darüber hinaus besteht ein Widerrufsrecht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind.

Außerdem besteht ein Widerrufsrecht nicht beim Abschluss von Zeitschriften-Abonnements, sofern der Wert des Abonnements 200 Euro nicht übersteigt, sowie bei der Lieferung einzelner Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten.

7. Transportschäden, Mängel, Falschlieferung
Sollte die gelieferte Ware Mängel aufweisen, so reklamieren Sie diese bitte gegenüber der Germinal GmbH umgehend, spätestens jedoch innerhalb zwei Wochen nach Erhalt der Ware. Mangelhafte, beschädigte oder falsch gelieferte Ware wird von der Germinal GmbH anstandslos ersetzt.

8. Haftung

Die Germinal GmbH haftet:

für vorsätzlich oder grob fahrlässig von der Germinal GmbH verursachte Schäden,
beim Fehlen zugesicherter Eigenschaften,
nach §§ 1,4 Produkthaftungsgesetz,
im Falle der leichten Fahrlässigkeit höchstens bis zum typischerweise vorhersehbaren Schaden, soweit dessen Höhe den Kaufpreis nicht überschreitet.

9. Datenschutz
Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt im Rahmen des für die Erfüllung der Kundenbestellung Erforderlichen und zwar nach den Grundsätzen der Datenvermeidung und der Datensparsamkeit. Die Daten werden zur ordnungsgemäßen Abwicklung des Bestellvorganges einschließlich der Auslieferung und Abrechnung erhoben. Mit Absendung seiner Bestellung erklärt sich der Kunde mit der Verarbeitung der übermittelten personenbezogenen Daten im Rahmen der o.g. Bestellbearbeitung, Auslieferung und Abrechnung einverstanden.
Eine Übermittlung der personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur nach vorheriger Zustimmung des Kunden. Der Kunde erklärt sich mit der Übermittlung seiner personenbezogenen Daten an ein Inkassounternehmen, das in gleichem Maße an die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften gebunden ist, einverstanden.

10. Anzuwendendes Recht / Gerichtsstand
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, auch wenn aus dem Ausland bestellt wird. Soweit gesetzlich zulässig gilt: Erfüllungsort ist Fernwald. Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung ist Gießen und Hamburg.

11. Schlussbestimmung
Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam oder nichtig sein, tritt an deren Stelle diejenige rechtlich zulässige Regelung, welche dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder nichtigen Bestimmung am nächsten kommt. Die Wirksamkeit der Bestimmungen im übrigen bleibt unberührt. Entsprechendes gilt für eine Regelungslücke.


Der Versand der bei styriabooks.at bestellten Artikel des Kneipp-Verlags für LIEFERADRESSEN INNERHALB DEUTSCHLANDs und der SCHWEIZ erfolgt über BROCKHAUS

Anschrift:
Brockhaus Kommissionsgeschäft GmbH
Kreidlerstraße 9
D-70806 Kornwestheim
Telefon: +49 (0)7154-13270
Fax: +49 (0)7154-132713
Email: info@brocom.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Matthias Heinrich, Joachim Bachmann
Registergericht Ludwigsburg, HRB 3242 Ust-Id. DE 146124076
Allgemeine Geschäftsbedingungen im Online-Einkauf

§ 1 Allgemeine Bestimmungen
(1) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil der vertraglichen Beziehungen, die bei Bestellungen des Kunden bei der Brockhaus Kommissionsgeschäft GmbH, über die Website oder andere Bestellwege eines dem Eigenhandel von Brockhaus Kommissionsgeschäft GmbH angeschlossenen Verlags zustande kommen. Die Brockhaus Kommissionsgeschäft GmbH (Anbieter) ist Auslieferungspartner dieser Verlage.
(2) Kunden im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind ausschließlich Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, d.h. natürliche Personen, die das jeweilige Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugeordnet sind.
(3) Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der im Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Diese sind unter www.brocom.de in speicherbarer und ausdruckbarer Fassung abrufbar.

§ 2 Vertragsschluss
(1) Die Darstellung der Ware im Online-Shop beinhaltet kein bindendes Angebot des Anbieters. Es handelt sich um eine Aufforderung an den Kunden, dem Anbieter ein verbindliches Angebot zu machen.
(2) Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass der Käufer das elektronische Bestellformular per Mausklick abschickt und so dem Anbieter ein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages unterbreitet, welches der Anbieter durch Zusendung der Ware annimmt. Mit Abschicken des Bestellformulars erkennt der Kunde auch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen als für das Rechtsverhältnis mit dem Anbieter maßgeblich an.
(3) Zugangsbestätigungen des Anbieters oder des Verlags stellen keine verbindliche Annahme des Angebots dar.

§ 3 Preise und Versandkosten
(1) Für Online-Aufträge gelten ausschließlich die gebundenen EURO-[D]-Preise für die Bundesrepublik Deutschland zum Zeitpunkt der Bestellung. Diese Preise enthalten die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer.
(2) Alle EURO-[A]-Preise wurden von unserem österreichischen Alleinauslieferer als gesetzliche Letztverkaufspreise in Österreich festgesetzt. Die Schweizer-Preise sind empfohlene Endverkaufspreise in der Schweiz. Österreichische und Schweizer Preise haben ausschließlich informativen Charakter.
(3) Zusätzlich zum Warenpreis anfallende Kosten für Zahlung und Versand sind innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Für Lieferungen in die Schweiz und andere EU-Länder werden Versandkosten verrechnet.

§ 4 Lieferung, Gefahrübergang, Eigentumsvorbehalt
(1) Die Lieferung der Waren erfolgt weltweit. Die Bestellung wird stets in einer Sendung geliefert. Die Lieferung der Ware erfolgt in spätestens 4 Arbeitstagen. Die Lieferung erfolgt an die vom Käufer angegebene Lieferadresse.
(2) Betriebsstörungen, Streiks, Verkehrs- und andere nicht vom Anbieter zu vertretende Hindernisse entbinden ihn von der Auftragserfüllung. Für hierdurch entstandene Schäden kann der Anbieter nicht in Anspruch genommen werden.
(3) Kann die Bestellung nicht innerhalb der Lieferfrist ausgeführt werden, weil das Produkt noch nicht erschienen, vorübergehend vergriffen oder nicht mehr lieferbar ist oder anderen Lieferbeschränkungen unterliegt, so behält sich der Anbieter vor, die Bestellung nicht auszuführen. In diesem Fall wird der Kunde unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informiert und ein gegebenenfalls bereits gezahlter Kaufpreis unverzüglich rückerstattet.
(4) Die Auslieferung der Ware erfolgt auf Gefahr des Anbieters. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht mit Übergabe an den Kunden auf diesen über.
(5) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum des Anbieters.

§ 5 Fälligkeit und Zahlung, Verzug
(1) Der Kaufpreis ist sofort fällig und ohne Abzug zahlbar. Zahlung ist möglich per Bank- einzug/Lastschrift (nur von deutschem Konto), mit Kreditkarte (nur EUROCARD oder VISA) oder Überweisung bei offener Rechnung oder nach Erhalt einer Vorausrechnung. Die Vorausrechnung geht dem Käufer spätestens 2 Arbeitstage nach der Bestellung per E-Mail zu, sofern dem Anbieter eine gültige Email-Adresse vorliegt.
(2) Im Falle eines Zahlungsverzuges ist der Anbieter berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen von der Deutschen Bundesbank bekannt gegebenen Basiszinssatz zu berechnen. Die Geltendmachung eines darüber hinaus gehenden Verzugsschadens bleibt unberührt.

§ 6 Zurückbehaltung, Aufrechnung
Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Käufer nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder vom Anbieter anerkannt sind.

§ 7 Rechte des Kunden bei Mängeln
(1) Hinsichtlich Art, Umfang und Beschaffenheit der Ware sind ausschließlich die in der Bestellbestätigung gemachten Angaben maßgeblich.
(2) Der Kunde ist verpflichtet, offensichtliche Sach- und Rechtsmängel innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der Ware bei dem Anbieter anzuzeigen. Für die Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Anzeige.
(3) Die Rechte des Kunden bei Mängeln auf Nacherfüllung, Rücktritt vom Vertrag oder Minderung des Kaufpreises bestimmen sich nach den gesetzlichen Regelungen. Liegt ein vom Anbieter zu vertretender Mangel an der Ware vor, so ist der Anbieter allerdings zunächst nach seiner Wahl zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung berechtigt. Schlägt die Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung fehl, so ist der Käufer berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten oder Minderung zu verlangen.
(4) Nicht bestellte oder mangelhafte Ware ist vom Käufer unter genauer Bezeichnung der Ware und Art des Fehlers unverzüglich an den Anbieter zurückschicken; eine Kopie der Rechnung muss beigelegt werden. Die Kosten für die Rücksendung von nicht bestellter oder mangelhafter Ware werden dem Käufer in jedem Fall erstattet, allerdings werden unfreie Sendungen vom Anbieter nicht angenommen.
(5) Der Anbieter haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

§ 8 Datenschutz
(1) Die Datenschutzpraxis des Anbieters steht im Einklang mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG). Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten der Besteller erfolgt ausschließlich für die Ausführung und Abwicklung von Bestellungen. Der Besteller stimmt dieser Verarbeitung und Nutzung ausdrücklich zu. Die Weitergabe an Dritte und eine andere Nutzung erfolgt nicht, es sei denn, der Besteller stimmt einer anderen Nutzung ausdrücklich zu.
(2) Liegt die Einwilligung des Bestellers zu einer Verwendung seiner Daten bei einem dem Eigenhandel von Brockhaus Kommissionsgeschäft GmbH angeschlossenen Verlagen dem Verlag vor, so kann der Verlag die von Brockhaus in Erfüllung ihres Geschäftszwecks dem Verlag zur Verfügung gestellten Daten dementsprechend im Rahmen der Datenschutzbestimmungen verwenden.
(3) Der Kunde hat jederzeit ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über gespeicherte personenbezogene Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser Daten.
(4) Der Inhalt der datenschutzrechtlichen Unterrichtung ist auf der Bestellseite des Verlags deutlich mitgeteilt und dort abrufbar.
(5) Um die Sicherheit der Informationen des Käufers bei der Übertragung zu schützen, benutzen wir Secure Sockets Layer Software (SSL). Diese Software verschlüsselt die Informationen, die vom Käufer übermittelt werden.

§ 9 Widerrufsrecht
(1) Der Kunde hat das Recht, seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. Brief, Fax, Email) zu widerrufen. Die Frist beginnt an dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat, bzw. im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die der Kunde im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die getrennt geliefert werden, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an den Anbieter.
(2) Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen über die Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind, oder bei der Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.
(3) Wenn der Kunde diesen Vertrag widerruft, wird der Anbieter ihm alle Zahlungen, die der Anbieter vom Kunden erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die vom Anbieter angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei dem Anbieter eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet der Anbieter dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Der Anbieter kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
(4) Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er den Anbieter über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet, an den Anbieter zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet.
(5) Der Anbieter trägt die Kosten der Rücksendung der Waren bzw. der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

§ 10 Anwendbares Recht
Für die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Käufer und Anbieter gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Im Falle eines etwaigen Weiterverkaufs hat der Käufer die deutschen Preisbindungsvorschriften zu beachten.

§ 11 Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollte der Vertrag eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.

Verbraucherinformationen zum Abschluss von Fernabsatzverträgen und weitergehende Informationen zum elektronischen Geschäftsverkehr

Die nachfolgenden Informationen stellen keine Vertragsbedingungen dar. Die Vertragsbedingungen sind ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

1. Identität und ladungsfähige Anschrift des Anbieters

Brockhaus Kommissionsgeschäft GmbH Kreidlerstraße 9
D-70806 Kornwestheim

Telefon: +49 (0)7154-13270
Fax: +49 (0)7154-132713
Email: info@brocom.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Matthias Heinrich, Joachim Bachmann
Registergericht Ludwigsburg, HRB 3242 Ust-Id. DE 146124076

2. Sprache

Ausschließliche Vertragssprache ist Deutsch.

3. Vertragsschluss, Korrektur von Eingabefehlern, Speicherung und Zugänglichkeit des Vertragstextes

Informationen über den Bestellprozess, den Vertragsschluss, die Korrektur von Eingabefehlern, die Speicherung und Zugänglichkeit des Vertragstexts sind auf der Bestellseite des Verlags deutlich mitgeteilt und dort abrufbar.

Sie können die AGB hier downloaden