€ 26,99
Hardcover mit SU
17 x 23 cm; 208 Seiten
ISBN 978-3-222-13491-3
Erscheinungstermin: 30/03/2015
Nicht lieferbar (vergriffen)

Angriff auf Wien

Das Inferno des „totalen Krieges“ erfasst ab dem September 1944 auch den „Reichsgau Wien“. Die amerikanischen Luftstreitkräfte verstärken ihre Angriffe, unter der Zivilbevölkerung sind zahlreiche Opfer zu beklagen und immer größere Teile der Stadt sinken in Schutt und Asche. Im Osten und Südosten dringt die Rote Armee unaufhaltsam gegen die ehemalige österreichische Grenze vor – die Niederlage des Dritten Reiches ist unabwendbar. Die blutige Terrorherrschaft der Nazis geht dennoch weiter. Am 2. April 1945 wird Wien zum Verteidigungsbereich erklärt, Hitler fordert, dass die Stadt „bis zum Letzten“ gehalten werden müsse. Am 6. April 1945 beginnt die „Schlacht um Wien“ – nur wenige Tage trennen die Stadt von der Freiheit, Tausende müssen noch ihr Leben lassen … Robert Bouchal und Johannes Sachslehner dokumentieren das dramatische Geschehen und zeichnen ein eindringliches Bild von den letzten Wochen im Todesreich Hitlers.

Robert Bouchal ist Höhlenforscher, Fotograf und Autor und dokumentiert seit 30 Jahren die geschichtsträchtigen Orte seiner Heimat Österreich.

Johannes Sachslehner ist Verlagslektor, Historiker und Autor zahlreicher Bücher zu historischen und kulturhistorischen Themen.

Diesen Artikel Teilen

Ja, ich möchte mich für den Newsletter anmelden.

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier.

Diese Information nicht mehr anzeigen