Das styriabooks.at Buch der Woche: IL PO

po_cover_3Dfrei_360px.png

IL PO
Kulinarische Impressionen

von Micheal Langoth

Aceto Balsamico und Grana Padana, Riso Arborio und Carnaroli, Polenta, Radicchio tardivo und Prosciutto di San Daniele: die kulinarische Kultur der großen Ebene im Norden Italiens im opulenten Portrait.

Eine faszinierende Reise durch die Po-Ebene mit ihren perfekten handwerklichen Produktionsmethoden, einzigartigen Lebensmitteln und speziellen Kochtechniken.

Ein Reich des Wassers, der Flüsse und Kanäle am Südrand der Alpen, Paradies für Genießer und Heimat großartiger Produkte, die das Herz jedes Feinschmeckers höher schlagen lassen:

Hier wird ehrliche Einfachheit und Geschmack zelebriert und hier werden die seit Jahrhunderten überlieferten kulinarischen Glaubenssätze hochgehalten: vom ehemaligen Armeleuteessen, der Cucina povera, bis zu den raffinierten Gerichten der feinen Küche.

Die Küche der Po-Ebene lebt wie keine andere vom raffinierten Weglassen alles Überflüssigen.

Michael Langoth hat sich nach seinem mehrfach ausgezeichneten Band Mekong Food (Best of the World Gourmand Awards 2014, ITB Berlin BuchAward 2014) wieder auf eine fantastische Entdeckungsreise begeben, er porträtiert die Landschaft der Po-Ebene und ihre Menschen und er präsentiert die authentische Küche der Region - eine faszinierende Begegnung voller Überraschungen.



Info und Bestellmöglichkeit

Pressetext

Leseprobe

Cover 300dpi

Janko Ferk am 3. Juni in NEW YORK CITY

(c) Austrian Cultural Forum New York

(c) Austrian Cultural Forum New York

Es hat schon etwas Besonderes, wenn ein Styria-Buch im Big Apple präsentiert wird. So geschehen, am 3. Juni 2014 im Austrian Cultural Forum in New York City (AFCNY). Autor und Habsburg-Experte Dr. Janko Ferk las in der 11 East 52nd Street aus seinem aktuellen Sarajevo-Roman Der Kaiser schickt Soldaten aus, der das Attentat auf Thronfolger Franz Ferdinand, welches als "Urknall" für den Ersten Weltkrieg steht, schildert. Im Zuge einer gut arrangierten literarisch-musikalischen Performance unter dem Titel "1914: Stories and Sounds" lauschte das verwöhnte New Yorker Publikum interessiert den Ausführungen des Autors zum Buch. Auch der Deputy Director des ACFNY Christian Joseph Ebner zeigte sich von der Veranstaltung begeistert: "It was a successful event!"

Das war das STYRIA Verlagsfest 2014

<small>Andrea Grossmann, Verlegerin Gerda Schaffelhofer und Ramesh Nair (c) Ernst Weingartner</small>

Andrea Grossmann, Verlegerin Gerda Schaffelhofer und Ramesh Nair (c) Ernst Weingartner

Zur Vorstellung des Herbstprogrammes 2014 lud die Verlagsgruppe Styria am 27. Mai bereits zum fünften Mal ins Weltmuseum am Wiener Heldenplatz.

Über 500 Gäste feierten mit Verlegerin Mag. Gerda Schaffelhofer und ihrem Team ein glanzvolles Fest.
Im Mittelpunkt standen die Autorinnen und Autoren, die spannende Einblicke in ihre neuen Projekte gaben und die kommenden Buchtitel mit den Gästen und Freunden des Verlages diskutierten.
In Ihrer Begrüßung legte Gerda Schaffelhofer ein klares Bekenntnis zur Qualität ab. Styriabooks stehe für individuell entwickelte Bücher, maßgeschneidert für die Zielgruppe - keine Massenware, die x-te Wiederverwertung oder die kostengünstigste Ausstattung. Die Bücher werden mit Liebe zum Detail und mit Blick auf das Besondere produziert. Denn Qualität hat Zukunft!

Steaks mit Adi&Adi am 11. Mai in Göttlesbrunn

Adi Matzek, LH Erwin Pröll und Adi Bittermann (c) Maria Windholz

Adi Matzek, LH Erwin Pröll und Adi Bittermann (c) Maria Windholz

Adi&Adi machten Feuer - und alle kamen. Saftige Steaks, knusprige Erdäpfel und knackiges Gemüse waren nur einige der kulinarischen Höhepunkte bei der Buchpräsentation Steaks mit Adi & Adi, die am 12. Mai in der 1. Carnuntum Grillschule bei Adi Bittermann stattfand. Adi Matzek präsentierte sein neues Grill Bier, Landeshauptmann Erwin Pröll, Wolfram Pirchner sowie die Winzer der Region Carnuntum ließen sich die Köstlichkeiten schmecken.



Adi Bittermann verkostet mit Dr. Johannes Sachslehner (Pichler Verlag) das neue Grill Bier (c) Maria Windholz

(c) Maria Windholz

Christoph Wagners Lebenskochbuch am 29. April 2014 in Mörwalds Kochamt

(c) Catharina Rosenauer

Als Kind wollte er Papst werden, dann Germanist und Kulturmanager, doch seine wahre Leidenschaft war das Essen. Tatsächlich wurde Christoph Wagner Österreichs bekanntester Gourmetkritiker, Kochbuchautor und Gastrosoph. Seine Frau Renate hat nun alle Rezept und Geschichten ihres 2010 verstorbenen Mannes in einem Erinnerungsbuch gesammelt, das am 29. April in Mörwalds Kochamt präsentiert wurde. Prominente Freunde und Weggefährten wie Herbert Hacker, Toni Mörwald, Luzia Ellert und viel andere kamen und ließen sich Christoph Wagners Lieblingsrezepte schmecken.

MONA LISAS DUNKLES LÄCHELN am 22. April 2014 im Thalia W3

Gerhard J. Rekel, Dodo Kresse und Verlegerin Mag. Gerda Schaffelhofer (c) Thalia

Gerhard J. Rekel, Dodo Kresse und Verlegerin Mag. Gerda Schaffelhofer (c) Thalia

Mona Lisas dunkles Lächeln - so heißt der brandneue historische Thriller von Dodo Kresse und Gerhard J. Rekel. Letzterer kennt sich als u.a. erfahrener Drehbuchautor für die TV-Reihe "Tatort" mit Spannung übrigens auch bestens aus. In diesem Fall bauten er und seine Kollegin aber ihren Roman um eine wahre Begebenheit herum: Exzellent recherchiert zeigt das neue Buch die verzweifelte Rettungsaktion rund um das riesige Nazi-Kunstraubgut, das zum Ende des Zweiten Weltkrieges in den Salinen von Altaussee versteckt und eingelagert wurde, um letztlich durch Sprengung (Hitlers sogenannter "Nero-Befehl") dem Erdboden gleichgemacht zu werden. Dazu sollte es glücklicherweise nicht kommen ... Die packende Geschichte präsentierten beide Autoren am Dienstag, 22. April 2014 in der Buchhandlung Thalia W3 in 1030 Wien.