Das styriabooks.at Buch der Woche: WIEN - Geschichte einer Stadt

wien.geschichte einer stadt_3D.jpg

Jetzt als Taschenbuch!

WIEN
Geschichte einer Stadt
von Johannes Sachslehner

2000 JAHRE WIENER STADTGESCHICHTE – spannend und lebendig erzählt

Vom römischen Legionslager Vindobona bis zur modernen Metropole und Kulturhauptstadt: Der Gang durch die Geschichte Wiens spiegelt in einzigartiger Weise die vielfältigen Schicksale Mitteleuropas wider. Er erzählt vom bunten Wechselspiel historischer Kräfte, von Siegen und Niederlagen, von Macht und Ohnmacht der Menschen, von Tod und Überleben.

Johannes Sachslehner präsentiert in seinem lebendig erzählten Überblick 2000 Jahre Wiener Stadtgeschichte. Er bietet spannende Information mit allen wichtigen Daten und Fakten, die Begegnung mit der Vergangenheit wird so zum berührenden Erlebnis.

Aus dem Inhalt:

Römische Grenzstadt an der Donau | Der Aufstieg zum habsburgischen Machtzentrum | Glaubenskampf und Türkenabwehr | Das „tolle Jahr“: die Revolution 1848 | Fin de Siècle | Vom Bürgerkrieg zum Holocaust | Epilog: Wien im 21. Jahrhundert

Info und Bestellmöglichkeit
Pressetext
Cover 300dpi

SPIRIT & SPICE gewinnt Goldmedaille in der Kategorie "Küche der Regionen" bei den GAD-Awards

Spirit & Spice Michael Langoth

Wir freuen uns sehr, dass Michael Langoths Spirit & Spice beim 50. Literarischen Wettbewerb der Gastronomischen Akadamie Deutschlands die Goldmedaille in der Kategorie "Küche der Regionen" gewonnen hat.
Spirit & Spice konnte sich gegen 134 eingereichten Titeln aus 45 Verlagen durchsetzen. Die Preisverleihung findet im Oktober 2016 statt.

Wir gratulieren dem Autor und Fotografen herzlich zu dieser wertvollen Auszeichnung!

Buchpräsentation am 16. Juni: Die schönsten Kärntner Seen

© Helmuth Weichselbraun

© Helmuth Weichselbraun

Außergewöhnlicher Rahmen für eine außergewöhnliche Buchpräsentation: Im Bella-Vita-Garten des Hotels Seestuben direkt am Leonharder See in Villach stellten Autorin Claudia Lux und Nicole Richter von Styriabooks das Buch "Die schönsten Kärntner Seen - 33 Ausflüge für Genießer" vor. Dazu sang der Alpen-Adria-Chor die schönsten Kärntner-Seen-Lieder und der Künstler Wolfgang Plattner inszenierte Kärntner-Seen-Sagen neu. Ein Abend vielfältig wie die Kärntner Seen - von schrill bis stimmungsvoll.

Buchpräsentation von "20 x Wien schräg und schrill" bei Thalia im W3

Wien ist schräger und schriller als man denkt!
Das bewiesen die Autoren Alexandra Gruber und Wolfgang Muhr bei der Präsentation ihres Buches "20 x Wien schräg & schrill" am Mittwoch, 25.5.2016 bei Thalia W3.
Für die Zuschauer gab es nicht nur Tipps, was man in Wien "off the beaten track" erleben kann, sondern auch bei einem anschließenden Quiz witzige Preise zu gewinnen!

Buchpräsentation: NEXT WORLD OF WORKING im Mozartforum

v.l.: Thomas Eisenmenger (Verlags- und Universitätsbuchhandlung MANZ), Autor Andreas Gnesda (Team Gnesda, Präsident Österr. Gewerbeverein), Richard Jank (Österreichischer Wirtschaftsbund) ©www.phototiller.at

v.l.: Thomas Eisenmenger (Verlags- und Universitätsbuchhandlung MANZ), Autor Andreas Gnesda (Team Gnesda, Präsident Österr. Gewerbeverein), Richard Jank (Österreichischer Wirtschaftsbund) ©www.phototiller.at

Am 18. Mai wurde im Mozartforum in 1040 Wien das Buch von ÖGV-Präsidenten Andreas Gnesda „Next World of Working“ vorgestellt.
Gastgeber waren der Österreichische Wirtschaftsbund, die Verlagsbuchhandlung Manz und der Management Club im Rahmen ihrer Serie „mehrwissen“.
Knapp 100 Gäste aus Wirtschaft und Gesellschaft folgten dem Autor gespannt auf seine virtuelle „Skitour zu den Gipfeln eines sinnerfüllten Lebens“, mittels der er metaphorisch durch den Abend führte.

Frauen und Kirche - ein spannendes und kontroversielles Thema

Theresia Heimerl, Sr. Beatrix Mayrhofer, Monika Slouk und Judith Fritz

Theresia Heimerl, Sr. Beatrix Mayrhofer, Monika Slouk und Judith Fritz

Am 18. Mai, bei der Buchpräsentation von "Ein bisserl fromm waren wir auch" und "Andere Wesen" in der Buchhandlung Herder präsentierten Monika Slouk, Autorin, und Sr. Beatrix Mayrhofer, Herausgeberin, das oral history Projekt mit Ordensfrauen aus ganz Österreich. Berührende Geschichten von jungen und älteren Schwestern, das Porträt einer Welt der Orden, die im Umbruch ist. Ergänzend dazu schilderte die Grazer Universitätsprofessorin Theresia Heimerl ihre Sicht auf die offizielle Stellung der Kirche zu Frauen und welche Rolle sie (nicht) spielen dürfen. Ein gelungener Abend in der Buchhandlung Herder!