Das styriabooks.at Buch der Woche: URBAN BBQ

urban BBQ_3D.jpg

Endlich passen sich die Temperaturen der Jahreszeit an und es kann im Freien gegrillt werden! Unsere Empfehlung für alle, die kein großes Grundstück haben und auf Kohle verzichten wollen:

URBAN BBQ
Grillen auf Balkon und Terrasse
von Adi Bittermann

Grillweltmeister Adi Bittermann zeigt, dass man auch im städtischen Umfeld und auf engem Raum nicht auf Grillgenuss verzichten muss. Elektrogrill, Tisch- oder Kontaktgrill oder Teppanyakiplatten machen es möglich.

Darauf abgestimmt zaubert er köstliche Gerichte: statt riesiger Fleischstücke gibt es handliche Portionen, knackige Burger sowie Fischgerichte und Vegetarisches und sogar Süßes vom Grill. Ergänzt werden die über 100 Rezepte mit Tipps zu Gewürzmischungen, Kräutern und Salz.

Alle Rezepte sind von Adi Bittermann und seinem Weltmeister-Team auf verschiedenen Grillern getestet.
Fazit: Gelungenes Grillvergnügen auf Balkon und Terrasse.

Aus dem Inhalt: Burger-Pizza · Lachsforelle warm geräuchert · Grillwurst im Schlafrock · gefüllte Tomaten mit Schafskäse · Jakobsmuscheln mit Apfel-Basilikum-Gemüse · knusprige Kartoffel-Zucchini-Laibchen · Maishendlspieß · Süßer Flammkuchen · warmer Schokopudding · Nutella-Muffins u.v.m.

Info und Bestellmöglichkeit
Pressetext
Cover 300dpi

Buchpräsentation von "20 x Wien schräg und schrill" bei Thalia im W3

Wien ist schräger und schriller als man denkt!
Das bewiesen die Autoren Alexandra Gruber und Wolfgang Muhr bei der Präsentation ihres Buches "20 x Wien schräg & schrill" am Mittwoch, 25.5.2016 bei Thalia W3.
Für die Zuschauer gab es nicht nur Tipps, was man in Wien "off the beaten track" erleben kann, sondern auch bei einem anschließenden Quiz witzige Preise zu gewinnen!

Buchpräsentation: NEXT WORLD OF WORKING im Mozartforum

v.l.: Thomas Eisenmenger (Verlags- und Universitätsbuchhandlung MANZ), Autor Andreas Gnesda (Team Gnesda, Präsident Österr. Gewerbeverein), Richard Jank (Österreichischer Wirtschaftsbund) ©www.phototiller.at

v.l.: Thomas Eisenmenger (Verlags- und Universitätsbuchhandlung MANZ), Autor Andreas Gnesda (Team Gnesda, Präsident Österr. Gewerbeverein), Richard Jank (Österreichischer Wirtschaftsbund) ©www.phototiller.at

Am 18. Mai wurde im Mozartforum in 1040 Wien das Buch von ÖGV-Präsidenten Andreas Gnesda „Next World of Working“ vorgestellt.
Gastgeber waren der Österreichische Wirtschaftsbund, die Verlagsbuchhandlung Manz und der Management Club im Rahmen ihrer Serie „mehrwissen“.
Knapp 100 Gäste aus Wirtschaft und Gesellschaft folgten dem Autor gespannt auf seine virtuelle „Skitour zu den Gipfeln eines sinnerfüllten Lebens“, mittels der er metaphorisch durch den Abend führte.

Frauen und Kirche - ein spannendes und kontroversielles Thema

Theresia Heimerl, Sr. Beatrix Mayrhofer, Monika Slouk und Judith Fritz

Theresia Heimerl, Sr. Beatrix Mayrhofer, Monika Slouk und Judith Fritz

Am 18. Mai, bei der Buchpräsentation von "Ein bisserl fromm waren wir auch" und "Andere Wesen" in der Buchhandlung Herder präsentierten Monika Slouk, Autorin, und Sr. Beatrix Mayrhofer, Herausgeberin, das oral history Projekt mit Ordensfrauen aus ganz Österreich. Berührende Geschichten von jungen und älteren Schwestern, das Porträt einer Welt der Orden, die im Umbruch ist. Ergänzend dazu schilderte die Grazer Universitätsprofessorin Theresia Heimerl ihre Sicht auf die offizielle Stellung der Kirche zu Frauen und welche Rolle sie (nicht) spielen dürfen. Ein gelungener Abend in der Buchhandlung Herder!

Buchpräsentation: Unterwegs zwischen Wien und Bratislava bei Hintermayer

Christina Rademacher und Kurt Hintermayer

Christina Rademacher und Kurt Hintermayer

Zwischen Wien und Bratislava liegt das Marchfeld mit seinen Schlössern, dem Nationalpark und weiten Feldern. Christina Rademacher erzählte in der Buchhandlung Hintermayer aus ihrem Buch "Unterwegs zwischen Wien und Bratislava". Vom Artischocken-Anbau, mittelalterlichen Burgen, geschützten Tieren und natürlich der Au. Da bekommt man so richtig Lust auf eine Landpartie!

Buchpräsentation EIN BISSERL FROMM WAREN WIR AUCH in Innsbruck

v.l.n.r.: Fotografin Petra Rainer, Sr. Immaculata Ebner,  Autorin Monika Slouk, Sr. Johanna Montag, Soziologin Marlies Zuccato-Doutlik, Sr. Beatrix Mayrhofer, Sr. Franziska Bruckner © Reinhold Sigl

v.l.n.r.: Fotografin Petra Rainer, Sr. Immaculata Ebner, Autorin Monika Slouk, Sr. Johanna Montag, Soziologin Marlies Zuccato-Doutlik, Sr. Beatrix Mayrhofer, Sr. Franziska Bruckner © Reinhold Sigl

„Ein bisserl fromm waren wir auch“ ist der lockere und leicht anmutende Titel des Jubiläums-Buches. Als „Oral History Projekt“ wurde es im Vorfeld zusammengetragen. Das Jubiläum wurde im Entree des Mutterhauses der Barmherzigen Schwestern in Innsbruck am 28. April 2016 mit mehr als 200 Gästen, vorwiegend Ordensfrauen, eröffnet.

Präsidentin Sr. Beatrix Mayrhofer konnte die mehr als 200 Gäste freudig begrüßen, darunter viele Oberinnen und Provinzleiterinnen, den Vorsitzenden der Männerorden Abtpräses Christian Haidinger, den Kärntner Bischof Alois Schwarz und Bischof em. Ludwig Schwarz aus Linz, zahlreiche Ordensvikare und als besonderen Gast des öffentlichen Lebens die Innsbrucker Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer. Unter den Gästen auch einige Ordensfrauen, die im Buch porträtiert wurden.
Die Autorin und Initiatorin des Buchprojektes Monika Slouk resümierte ihre Arbeit: „Wir haben viel Vertrauen geschenkt bekommen und haben Zeugnisse dieser ganz konkreten Erfahrungskraft gehört und mit diesem Buch zugänglich gemacht.“
Die Soziologin Marlies Zuccato-Doutlik, die sich selber in Fragen der Orden als „Lernende“ erfahren hat, berichtete aus ihrer Erfahrung bei den 40 geführten Einzelgesprächen: „Mein Bild von einer Ordensfrau wurde ordentlich und tiefgründig zurechtgerückt.“ Sie stellte fest: „Die Lebensform der Ordensfrauen wird in der Öffentlichkeit aber auch in der Wissenschaft zu wenig behandelt, gesehen und aufgearbeitet. Gerade mit diesen Erzählungen wollen wir das beheben, eine neue Wahrnehmung anstoßen.“