€ 19,99
Hardcover mit SU
13,5 x 21,5 cm; 224 Seiten
ISBN 978-3-222-13445-6
Erscheinungstermin: 17/03/2014
Nicht lieferbar (vergriffen)

In vielen Herzen verankert

Martin Gutl, unvergessener Dichter und Priester der Achtundsechzigergeneration, nannte die Dinge beim Namen, sprach unverblümt von den Nöten und Sorgen der Menschen – wie einer, der das Leben kennt. Als Seelsorger einer neuen, kritischen Generation fand er zu einer deutlichen Sprache: Seine poetischen Bilder erschließen uns jene Bereiche der Wirklichkeit, vor denen wir sonst stumm und beziehungslos verharren müssten.
Die hier versammelten Texte sind berührende Nahaufnahmen seiner Begegnungen mit den Menschen, kraftvolle Berichte von der Suche nach der ewigen Botschaft der Liebe und dem Ringen um Gottesnähe. Sie wollen Mut machen und Hoffnung geben.

Martin Gutl, geboren 1942 in Mühldorf bei Feldbach in kleinbäuerlichen Verhältnissen, studierte Theologie in Graz und wurde 1966 zum Priester geweiht. Kaplan in Mürzzuschlag, Studentenseelsorger in Graz, 1983 Pfarrer in St. Peter ob Judenburg, ab 1984 geistlicher Rektor im diözesanen Bildungshaus Mariatrost, Begründer des „Mariatroster Clubs“. Autor zahlreicher erfolgreicher Bücher. Am 20. August 1994 erlag Martin Gutl einer Krebserkrankung.

Diesen Artikel Teilen

Ja, ich möchte mich für den Newsletter anmelden.

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier.

Diese Information nicht mehr anzeigen