Steckbrief

Manfred Buchinger

Manfred Buchinger, 1952 geboren, lebt im Weinviertel. Er kochte an 31 Plätzen weltweit, unter anderem in Frankreich und Japan, war Küchenchef des legendären Restaurants „Vier Jahreszeiten“ im Wiener Intercontinental und wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem als „kreativster Koch Österreichs“.
Bereits 1999 hielt er die High-End-Küche mit ihrem Kampf um Sterne und Hauben für überholt und eröffnete unweit von Wien Buchingers Gasthaus „Zur Alten Schule“. Seit damals setzt er auf regionale und saisonale Produkte und war somit ein Vorreiter der Kunst der einfachen Küche.
Einst wegen seiner Unkonventionalität als „Andy Warhol der österreichischen Küche“ bezeichnet, wurde er als erster zum „Genusswirt Österreichs“ gekürt. Gastronomieführer belohnen seine kreativ-bodenständige Arbeit mit Gabeln und Sternen. Seit dem Jahr 1986 wurde er von Gault Millau durchgehend mit mindestens einer Haube ausgezeichnet.

Diesen Artikel Teilen

Ja, ich möchte mich für den Newsletter anmelden.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier.

Diese Information nicht mehr anzeigen