€ 24,90
Hardcover mit SU
14,5 x 21,5 cm; 224 Seiten
ISBN 978-3-222-13533-0
Erscheinungstermin: 26/09/2016
Sofort lieferbar
€ 9,99
E-Book - EPUB
14,5 x 21,5 cm; 224 Seiten
ISBN 978-3-99040-420-1
Erscheinungstermin: 15/11/2016
Sofort lieferbar
€ 9,99
E-Book - Kindle
14,5 x 21,5 cm; 224 Seiten
ISBN 978-3-99040-421-8
Erscheinungstermin: 15/11/2016
Sofort lieferbar

Analyse des europäischen Rechtsrucks

Ob die AfD in Deutschland, die „Front National“ in Frankreich oder „Recht und Gerechtigkeit“ in Polen, von der „Fidesz“ Viktor Orbáns bis zur „Dänischen Volkspartei“ und der britischen UKIP: Begünstigt durch Flüchtlingskrise und Terroranschläge erringen rechtspopulistische und nationalkonservative Parteien bei Wahlen Sieg um Sieg. Geschickt instrumentalisieren die Rechten Wut und Angst. Fremdenfeindliche und nationalistische Töne werden immer lauter. Die etablierten Parteien wirken wie gelähmt und geraten zusehends in die Defensive. Europa, so zeigen die Analysen der ORF-Korrespondenten, steht am Scheideweg: Gelingt es nicht, den Aufstieg der Rechtspopulisten zu stoppen, drohen die Zerstörung der europäischen Demokratie und die Rückkehr zum Nationalstaat – mit unabsehbaren Folgen für Frieden und Wohlstand.
Mit Beiträgen von Roland Adrowitzer (Skandinavien), Tim Cupal (Niederlande), Ernst Gelegs (Ungarn), Andreas Jölli (Deutschland), Karin Koller (Polen), Christian Lininger (Russland), Bettina Prendergast (Großbritannien), Raphaela Stefandl (Schweiz), Hans Woller (Frankreich)

Roland Adrowitzer (Dr. iur.), geb. 1957, zwölf Jahre ORF-Auslandskorrespondent in London, Bonn und Brüssel, bis 2002 Teil des Moderatorenteams der „Zeit im Bild 2“. 2002 bis 2006 Büroleiter in Brüssel, seit 2007 Chefreporter für die „Zeit im Bild“ und Leiter des Korrespondentenbüros des ORF. Zuletzt bei Styria: „Mit eigenen Augen“ (2012) und „Schöne Grüße aus dem Orbán-Land“ (2013)

Diesen Artikel Teilen

Ja, ich möchte mich für den Newsletter anmelden.

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier.

Diese Information nicht mehr anzeigen