Buchpräsentation

Mittwoch, 29. November 2017
18:00 Uhr
Dr. Johannes Sachslehner / Dr. Heimo Halbrainer

„Rosen für den Mörder“ – Die zwei Leben des NS-Täters Franz Murer

GrazMuseum
€ 25,90
Hardcover mit SU
13,5 x 21,5 cm; 288 Seiten
ISBN 978-3-222-15006-7
Erscheinungstermin: 02/10/2017
Sofort lieferbar

Der „Schlächter von Wilna“

Franz Murer, der steirische Bauernsohn aus St. Lorenzen ob Murau, ist überzeugter Nationalsozialist. „Hart und widerstandsfähig“, ein ganzer Kerl. Er steigt vom Knecht zum Ordensjunker und „Führeranwärter“ auf, einberufen zum Dienst im eroberten Osten wird er zum Schrecken der jüdischen Bevölkerung Wilnas, seine Brutalität und sein Sadismus sind gefürchtet.
Der Versuch der österreichischen Justiz, ihn für seine Untaten zu belangen, scheitert spektakulär am „zweiten Gesicht“ dieses Mannes, der nach dem Krieg den biederen Bauern mimt und jede Schuld von sich weist. So wird der Täter zum Helden, sein Freispruch schockiert die Welt …

Johannes Sachslehner ist Verlagslektor, Historiker und Autor zahlreicher Bücher zu historischen und kulturhistorischen Themen.

Diesen Artikel Teilen

Blick ins Buch

zoom zoom

„Rosen für den Mörder“

€ 25,90
Hardcover mit SU
13,5 x 21,5 cm; 288 Seiten
ISBN 978-3-222-15006-7
Erscheinungstermin: 02/10/2017
Sofort lieferbar
9783222150067_01.jpg
9783222150067_02.jpg
9783222150067_03.jpg
9783222150067_04.jpg
9783222150067_05.jpg
9783222150067_06.jpg
9783222150067_07.jpg
9783222150067_08.jpg
9783222150067_09.jpg
9783222150067_10.jpg
9783222150067_11.jpg
9783222150067_12.jpg
9783222150067_13.jpg
9783222150067_14.jpg

Ja, ich möchte mich für den Newsletter anmelden.

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier.

Diese Information nicht mehr anzeigen