€ 19,99
Hardcover mit SU
14,5 x 21,5 cm; 192 Seiten
ISBN 978-3-222-13424-1
Erscheinungstermin: 29/11/2013
Sofort lieferbar

Egon Kapellari

Der Grazer Bischof Egon Kapellari erzählt in einem ausführlichen Interview mit dem renommierten Journalisten Hans Winkler von Begegnungen auf seinem Lebens- und Glaubensweg in Gesellschaft und Kirche.
Er führt aus, was ihn nach den Studien des Rechts und der Theologie bei seinem Wirken als Priester, als langjähriger Hochschulseelsorger und als Diözesanbischof von Gurk-Klagenfurt und von Graz-Seckau in Begegnungen mit unzähligen Menschen aller Milieus besonders bewegt hat und was für die Zukunft des Menschen als homo viator bleibend wichtig ist. Dabei geht es vor allem um philosophische und theologische Fragen, um Sendung und Zukunft der Kirche und um Profil und Engagement der Christen inmitten einer immer pluraler werdenden Gesellschaft. Bilder alter und neuer Kunst ergänzen diese Überlegungen.

emeritus Dr. Egon Kapellari, geboren 1936 in Leoben (Stmk), studierte Rechtswissenschaften und Theologie (1961 Priesterweihe) und ist seit 2001 Diözesanbischof von Graz-Seckau. In der österreichischen Bischofskonferenz ist Egon Kapellari Stellvertretender Vorsitzender und zuständig für Kultur, Europafragen, Medien und zum Teil für Liturgie. Zahlreiche Publikationen über Kirche, Kunst, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Im Verlag Styria erschien zuletzt „Zeichen am Weg“ (2012).

Diesen Artikel Teilen

Blick ins Buch

zoom zoom

Egon Kapellari

€ 19,99
Hardcover mit SU
14,5 x 21,5 cm; 192 Seiten
ISBN 978-3-222-13424-1
Erscheinungstermin: 29/11/2013
Sofort lieferbar
9783222134241 - Egon Kapellari

Ja, ich möchte mich für den Newsletter anmelden.

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier.

Diese Information nicht mehr anzeigen