#3Fragenan...

3 Fragen an Martin Burger

#Autor des Monats

Wie gehst du durch die Stadt/die Region?
Wie ein Kundschafter, ein Späher, der er jeden Weg und Steg in seinem Gebiet kennen will. Am liebsten in der Dämmerung oder im Morgengrauen, dann ist der Eindruck unverfälscht. Die Geschäfte sind zu, die Wege sind offen; die Menschen, die jetzt unterwegs sind, gehen auf leisen Sohlen. Ich bin mit Wasservorräten ausgestattet, aber meist ohne viel Proviant unterwegs, dennoch mit schwerem Gepäck am Rücken, weil ich wissen möchte, wie sich das Leben für einen Säumer angefühlt hat. Die Augen auf den Wurzelsteig vor mir geheftet, die Ohren gespitzt.

Eine Sache, die niemand über deine Heimat weiß?
Das finstere Tal. durch das Wanderer vom Hartbergpass nach Spital absteigen müssen, war im Mittelalter die Strada del Sole nach Italien. Der düstere Hohlweg hat sich durch die lange Nutzung tief in den Waldboden gesenkt. Das Wechselgebiet ist eines der spannendsten Gegenden südlich von Wien, auch wegen seiner einstigen Bedeutung für den Fernhandel; diese Waldmark ist reich an Sagen und Märchen.

Was hast du im vergangenen Jahr Neues entdeckt?
Zwei Römerbrücken aus spätantiker Zeit. Die eine im Dunkelsteiner Wald gelegen, die andere hoch über dem Murtal. Beide werden bis zum heutigen Tag genutzt und befahren. Beide wurden wohl in Friedenszeiten von römischen Soldaten errichtet.

  • Martin Burger
  • Gehen auf alten Wegen
  • Auf den Spuren der Römer, Pilger und Händler durch Niederösterreich
€ 28,00
Engl. Broschur
16,8 x 24 cm; 192 Seiten
ISBN 978-3-222-13665-8
Erscheinungstermin: 06/07/2020
Sofort lieferbar

Wanderwege in die Vergangenheit

Wo in alten Zeiten blühender Handel und stetes Treiben herrschte, finden sich heute noch malerische Wanderwege quer durch Niederösterreich. Anhand verwitterter Wegmarkierungen und alter Karten begeben wir uns auf die Suche nach längst vergangenen Zeiten. Martin Burger hat die alten Wege erforscht, rekonstruiert, und in 30 lohnenden und erlebnisreichen Wanderungen zusammengefasst. Er nimmt die Leser mit auf seine Erkundungen durch Niederösterreich und zeigt uns, wie das Leben in Bewegung in früherer Zeit aussah. Die malerischen Wanderungen führen Sie zum Beispiel zum Straßenthaler Ruinenweg, wo Sie die Ruine Falkenberg bestaunen können, über den Polansteig, über dem das wunderschöne Schloss Greillenstein thront, bis hin zur Venediger Straße, wo Sie auf dem Gipfel des Großen Otters die Bucklige Welt überblicken können.

• 30 Touren auf alten Wegen durch Niederösterreich
• Römerwege, Bernsteinstraße, Ruinenwanderung: Geschichte hautnah erleben auf historischen Pfaden
• Zahlreiche Wandertipps, Karten und detaillierte Wegbeschreibungen

PRESSESTIMMEN:
„Wanderbücher gibt es hunderttausend. Aber so eines gibt es noch nicht!“ Rotraut Schöberl, Café Puls

Martin Burger ist seit 2015 stv. Chefredakteur einer medizinischen Fachzeitschrift. Seit er in den 1980ern mit seiner Familie den Zentralalpenweg 02 von Hainburg nach Feldkirch gegangen ist, lässt ihn die Sehnsucht zur Natur und den Bergen nicht mehr los.

Blick ins Buch

zoom zoom

Gehen auf alten Wegen

€ 28,00
Engl. Broschur
16,8 x 24 cm; 192 Seiten
ISBN 978-3-222-13665-8
Erscheinungstermin: 06/07/2020
Sofort lieferbar
9783222136658 - Gehen auf alten Wegen
9783222136658 - Gehen auf alten Wegen
9783222136658 - Gehen auf alten Wegen
9783222136658 - Gehen auf alten Wegen
9783222136658 - Gehen auf alten Wegen
9783222136658 - Gehen auf alten Wegen
9783222136658 - Gehen auf alten Wegen
9783222136658 - Gehen auf alten Wegen
9783222136658 - Gehen auf alten Wegen
9783222136658 - Gehen auf alten Wegen
9783222136658 - Gehen auf alten Wegen
9783222136658 - Gehen auf alten Wegen
9783222136658 - Gehen auf alten Wegen
9783222136658 - Gehen auf alten Wegen
Diesen Artikel Teilen

Ja, ich möchte mich für den Newsletter anmelden.