Rezepte aus "Gutes fürs ganze Jahr"

Köstlichkeiten aus der größten Beere der Welt - der Kürbis

So vielseitig die kulinarischen Einsatzmöglichkeiten sind, so unterschiedlich ist auch das Angebot der bei uns wachsenden Kürbissorten. Lang oder kurz, dick oder dünn, groß oder klein, Kürbisse – sie zählen übrigens zur Familie der Beerengewächse und gelten somit als größte Beeren der Welt – gedeihen in allen nur erdenklichen Formen und Farben. Für Abwechslung im Speiseplan ist also gesorgt und es lohnt sich, Kürbisse auch für längere Zeit zu bevorraten.

Kürbisfleisch kann auch eingefroren werden, muss davor aber geschält, entkernt und entweder roh in Würfel geschnitten oder mit etwas Wasser weich gedämpft werden. Verwenden Sie dazu nicht zu große Behältnisse oder Gebinde, damit das Kürbisfleisch rasch durchfrieren kann.

© (c) Melina Kutelas Bild vergrößern Foto: (c) Melina Kutelas

KÜRBISKERNSCHMALZ

Zutaten:

  • 250 g kaltes Schweineschmalz
  • 25 g Kürbiskernöl
  • 15 g geröstete, gemahlene Kürbiskerne
  • ½ TL Salz
  • Etwas Pfeffer
  • Alkohol zum Beträufeln

 

Zubereitung:
Das Schmalz mit dem Mixer aufschlagen und die restlichen Zutaten einrühren.
Kürbiskernschmalz gut abschmecken und in Gläser füllen.
Ein paar Tropfen Alkohol über das Schmalz träufeln, anzünden und sofort verschließen. Das Schmalz ist gekühlt etwa 3 Monate haltbar.

 

Verwendung:
Ich serviere das Schmalz als kalte Jause oder Imbiss, aber auch zum Gedeck bei einem festlichen Menü.

 

 

KÜRBIS EINGESALZEN

Zutaten:

  • Kürbis nach Vorrat
  • Salz (35 g für 1 kg Kürbis)

 

Zubereitung:
Das geschälte Kürbisfleisch in 2–4 cm große Würfel schneiden. Kräftig salzen, gut durchkneten und ziehen lassen.

Nach etwa 30 Minuten Kürbisfleisch in ein Sieb geben und den Saft auspressen. Den ausgedrückten Kürbis in Einmachgläser füllen und verschließen. Gekühlt sind die Kürbiswürferl ca. 5 Monate haltbar.

 

Verwendung: 
Eingesalzener Kürbis eignet sich ideal für Suppen und Gemüsegerichte.

 

Meine besonderen Vorratstipps: 
Gießen Sie den ausgedrückten Kürbissaft nicht weg, sondern verwenden Sie ihn z. B. für Kürbis- oder Gemüsesuppe weiter, aber beachten Sie beim Würzen, dass der Saft schon gesalzen ist.

 

 

KÜRBISSUPPE IM GLAS

Zutaten:

  • 1 kg Kürbisfleisch (am besten Muskatkürbis)
  • 200 g Jungzwiebeln
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 1 EL Öl
  • 750 ml klare Gemüsesuppe oder -fond
  • 250 ml Weißwein
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Zucker
  • 1 kleine Chilischote

 

Zubereitung: 

Die Jungzwiebeln in feine, den geschälten Kürbis in kleine Würfel schneiden.

Beides in einen Topf geben und in etwas Öl anschwitzen. Mit Gemüsesuppe und Weißwein aufgießen, Knoblauch sowie Gewürze zugeben und den Kürbis weich kochen.

Dann den Kürbis pürieren und die Suppe gut abschmecken.

Kürbissuppe in Twist-off-Gläser oder Flaschen füllen und bei 90 °C etwa 30 Minuten einkochen.

Kürbissuppe ist bei kühler Lagerung, etwa in einer Speis, ca. 1 Jahr haltbar.

 

Verwendung: 
Damit die Kürbissuppe besonders fein schmeckt, streue ich vor dem Servieren geröstete Kürbiskerne oder knusprige Brotcroûtons darüber.

 

Variation:
Will man den Kürbis für Süßspeisen verwenden, so kocht man ihn nur in Wasser weich, püriert ihn und kocht ihn dann ein.

€ 29,00
Hardcover
19 x 24,5 cm; 224 Seiten
ISBN 978-3-222-14045-7
Erscheinungstermin: 05/05/2020
Sofort lieferbar

So wird Ihre Speisekammer zur Schatzkammer

Selbst angebautes Gemüse oder auf dem Bauernmarkt frisch gekauftes Obst verarbeiten, haltbar machen – und ganz genau wissen, was drin ist: So macht es besonders viel Freude, die Speisekammer zu füllen! Mit Elisabeth Lust-Sauberers praxiserprobten Rezepten und abwechslungsreichen Einkochideen packen Sie das Beste aus allen Jahreszeiten ins Glas, um es später mit Familie oder Freunden zu genießen. Mit dabei sind eine Menge Produktinfos von Bärlauch und Fichtenwipferl über Rhabarber und Ribisel bis hin zu Kraut und Mispel. Geschenkund Verwendungsideen sowie frische Tipps, wie die aromatischen Köstlichkeiten vielseitig serviert und weiterverarbeitet werden können, machen Ihre Vorratshaltung zum sinnlichen Vergnügen.

• Die besten Vorratsrezepte der beliebten Seminarbäuerin Elisabeth Lust-Sauberer
• Regionale Zutaten unkompliziert einkochen und verarbeiten
• Viele neue Ideen, wie Sie Ihre Gerichte mit Chutneys, Gelees, Pestos & Co verfeinern

Renate Wagner-Wittula hat sich als Autorin ganz der österreichischen Kochkultur und den Geschichten „hinter dem Genuss“ verschrieben. Als Mitherausgeberin des jährlich erscheinenden „Wirtshausführers“ ist sie am Puls der regionalen Küche.

Elisabeth Lust-Sauberer, Bestsellerautorin und beliebte Seminarbäuerin aus Schalladorf im Weinviertel, widmet sich das ganze Jahr über mit Leidenschaft dem Einkochen und Verarbeiten regionaler Produkte. Stets in ihrem Fokus: praxistaugliche Rezepte und das Weiterentwickeln bäuerlicher Traditionen.

Blick ins Buch

zoom zoom

Gutes fürs ganze Jahr

€ 29,00
Hardcover
19 x 24,5 cm; 224 Seiten
ISBN 978-3-222-14045-7
Erscheinungstermin: 05/05/2020
Sofort lieferbar
9783222140457 - Gutes fürs ganze Jahr
9783222140457 - Gutes fürs ganze Jahr
9783222140457 - Gutes fürs ganze Jahr
9783222140457 - Gutes fürs ganze Jahr
9783222140457 - Gutes fürs ganze Jahr
9783222140457 - Gutes fürs ganze Jahr
9783222140457 - Gutes fürs ganze Jahr
9783222140457 - Gutes fürs ganze Jahr
9783222140457 - Gutes fürs ganze Jahr
9783222140457 - Gutes fürs ganze Jahr
9783222140457 - Gutes fürs ganze Jahr
9783222140457 - Gutes fürs ganze Jahr
9783222140457 - Gutes fürs ganze Jahr
9783222140457 - Gutes fürs ganze Jahr
9783222140457 - Gutes fürs ganze Jahr
9783222140457 - Gutes fürs ganze Jahr
9783222140457 - Gutes fürs ganze Jahr
9783222140457 - Gutes fürs ganze Jahr
9783222140457 - Gutes fürs ganze Jahr
Diesen Artikel Teilen

Ja, ich möchte mich für den Newsletter anmelden.