€ 19,90
Hardcover mit SU
13,5 x 21,5 cm; 160 Seiten
ISBN 978-3-222-15004-3
Erscheinungstermin: 18/09/2017
Sofort lieferbar
€ 17,99
E-Book - EPUB
13,5 x 21,5 cm; 160 Seiten
ISBN 978-3-99040-462-1
Erscheinungstermin: 09/2017
Sofort lieferbar
€ 17,99
E-Book - Kindle
13,5 x 21,5 cm; 160 Seiten
ISBN 978-3-99040-463-8
Erscheinungstermin: 09/2017
Sofort lieferbar

Parallelgesellschaft oder „angekommen“?

In jüngster Zeit dominieren Begriffe wie „Radikalismus“, „Terrorgefahr“ und „Integrationsverweigerung“ die öffentliche Debatte, wenn es um die islamische Community in Österreich geht. Es ist eine Debatte, die von politischen Akteuren mit viel Aufregung geführt wird – und die eher auf Gefühlen als auf Fakten aufbaut.
Höchste Zeit für einen differenzierten Blick: Redakteurinnen und Redakteure der Tageszeitung „Die Presse“ beleuchten die Rolle, die Muslime heute in Österreich spielen. Von Erziehung und Bildung, der Rolle der Frau bis hin zu Politik und Wirtschaft. Das Ergebnis: oft überraschende Erkenntnisse über die bunte Vielfalt der Einflüsse und eine umfassende Analyse, wo es beim Zusammenleben noch hakt und wo es bereits ein konstruktives Miteinander gibt.

Aus dem Inhalt:
Vorwort: Das Wir und das Ihr (Rainer Nowak &, Erich Kocina)
Islam und Österreich: Die muslimische Volkszählung (Erich Kocina)
Islam und Politik: Ein schwieriger Umgang (Oliver Pink)
Islam und katholische Kirche: Mehr Neben- als Miteinander (Dietmar Neuwirth)
Islam und Wirtschaft: Österreichs Halal-Ökonomie (Jakob Zirm)
Islam und Kindergarten: Radikalisierung und Skandalisierung (Eva Winroither)
Islam und Schule: Weltanschauungen im Klassenzimmer (Bernadette Bayrhammer)
Islam und Frauen: Das Tuch, das spaltet (Anne-Catherine Simon)
Islam und die Türken: Der Einfluss der alten Heimat (Köksal Baltaci)
Islam und Extremismus: Die Kinder des Jihad (Anna Thalhammer)
Islam und Antisemitismus: Neuer Import des alten Gifts (Rainer Nowak)
Islam und Recht: Kein Minarett und keine Burka (Benedikt Kommenda)
Islam und Medien: Viel beachtet, oft falsch dargestellt (Anna-Maria Wallner)
Islam und Bundesheer: Freitagsgebet in Uniform (Iris Bonavida)
Islam und Justiz: Muslime hinter Gittern (Manfred Seeh)
Islam und Vorbildwirkung: Der Kickboxer als Role Model (Gerhard Bitzan)
Islam und Diskriminierung: Muslime als Feindbild (Erich Kocina)
Islam und Minderheiten: Die „anderen“ Muslime (Duygu Özkan)

In Kooperation mit
Die Presse

Rainer Nowak, geboren 1972, seit September 2012 Chefredakteur der Tageszeitung „Die Presse“, seit Oktober 2014 auch deren Herausgeber. Ausgezeichnet u.a. mit dem „Kurt-Vorhofer-Preis“ (2013) sowie als „Chefredakteur des Jahres“ (2014).
Erich Kocina (Mag.), geboren 1974, Studium der Publizistik, seit 2002 bei der „Presse“. Derzeit stellvertretender Leiter des Chronik Ressorts mit Fokus auf Integration und Islam.

Diesen Artikel Teilen

Blick ins Buch

zoom zoom

Gehört der Islam zu Österreich?

€ 19,90
Hardcover mit SU
13,5 x 21,5 cm; 160 Seiten
ISBN 978-3-222-15004-3
Erscheinungstermin: 18/09/2017
Sofort lieferbar
€ 17,99
E-Book - EPUB
13,5 x 21,5 cm; 160 Seiten
ISBN 978-3-99040-462-1
Erscheinungstermin: 09/2017
Sofort lieferbar
€ 17,99
E-Book - Kindle
13,5 x 21,5 cm; 160 Seiten
ISBN 978-3-99040-463-8
Erscheinungstermin: 09/2017
Sofort lieferbar
9783222150043_01.jpg
9783222150043_02.jpg
9783222150043_03.jpg
9783222150043_04.jpg
9783222150043_05.jpg
9783222150043_06.jpg
9783222150043_07.jpg
9783222150043_08.jpg
9783222150043_09.jpg
9783222150043_10.jpg
9783222150043_11.jpg
9783222150043_12.jpg
9783222150043_13.jpg
9783222150043_14.jpg

Ja, ich möchte mich für den Newsletter anmelden.

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier.

Diese Information nicht mehr anzeigen