Knödelschatz

Kürbisknöderl mit zerlassener Butter

ZUTATEN
20 g Öl
60 g Zwiebelwürfel
1 Knoblauchzehe
200 g klein geschnittener Butternuss-, Hokkaido oder Muskatkürbis
200 g gekochte Kartoffeln, geschält und durchgedrückt
ca. 60 g Semmelbrösel, je nach Feuchtigkeit der Masse
1 Dotter
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
Prise Muskatnuss
Kümmel, fein gemahlen,
und Thymian
evtl. etwas Paprikapulver
ca. 60–80 g Butter
40–60 g Bergkäse oder Parmesan, fein gerieben
evtl. Schnittlauch zum Bestreuen

© (c) Frauke Antholz Bild vergrößern Foto: (c) Frauke Antholz

ZUBEREITUNG

Öl in einer breiten Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin kurz glasig anschwitzen, dann Kürbis dazugeben und unter Rühren ca. 5–10 Minuten, je nach Feuchtigkeit und Härte, dünsten. Es sollte keine Flüssigkeit übrig bleiben, wenn doch, Masse in einem Sieb abtropfen lassen und leicht ausdrücken. Ausgekühlt mit allen restlichen Zutaten vermengen und sehr würzig abschmecken (Kürbis hat wenig Eigengeschmack), Probeknödel kochen.

Kleine Knödel formen, evtl. in Mehl wälzen, die Oberfläche weicht dadurch nicht auf, in kochendes Salzwasser einlegen und je nach Größe ca. 10–14 Minuten unter dem Siedepunkt ziehen lassen.

Butter zerlassen, Knödel auf Tellern anrichten, mit zerlassener Butter beträufeln und mit Käse bestreuen, evtl. mit Schnittlauchröllchen garnieren. Dazu passen alternativ auch eine leichte Rahmsauce oder Blattsalat.

 

VARIANTEN

Mit Paprikapulver oder etwas Tomatenmark einfärben.

Zusätzliche Gewürze wie Kreuzkümmel, Salbei, Koriander, Estragon, Ingwer, Chilischote, Limettenschale, Rosmarin, Basilikum oder Oregano je nach Vorrat und Geschmack beifügen.

Zu Nockerl oder Gnocchi geformt als Beilage zu Fleischgerichten reichen.

Blick ins Buch

- Knödelschatz
€ 27,00
Hardcover
19 x 24,5 cm; 224 Seiten
ISBN 978-3-222-14050-1
Erscheinungstermin: 12/07/2021
Sofort lieferbar

Grenzenloses Knödelglück

Er ist rund, er ist flaumig und köstlich ist er sowieso. Die Rede ist vom Knödel, dem Soulfood überhaupt. Es gibt ihn in allen Varianten – ob süß oder herzhaft, ob klein oder groß, ob als Beilage oder Hauptgericht. Knödel mag einfach jeder und deshalb darf der Knödelschatz von Ingrid Pernkopf und Christoph Wagner in keiner Küche fehlen.
In neuer Aufmachung mit bewährten Kochanleitungen, abwechslungsreichen Zubereitungsvarianten und zahlreichen Tipps und Tricks holen wir uns das runde Genusswunder auf unsere Teller. Der Knödelfreude wird mit diesem Buch keine Grenze gesetzt, das versprechen wir!

• DAS Standardwerk für alle Knödelliebhaber
• Mit unzähligen Variationen, Beilagen und Küchenhacks

Ingrid Pernkopf verkörperte österreichische Alltagsküche wie keine andere. Die Gmundnerin führte bis zu ihrem Tod 2016 mit ihrem Mann Franz das Gasthaus „Grünberg am See“. Basierend auf dem Fundus ihrer Großmutter entwickelte sie gemeinsam mit Christoph Wagner (1954–2010) zahlreiche Rezepte, die bis heute überzeugen.
Chrstioph Wagner arbeitete als Kochbuchautor sowie „News“-Gourmet- und „Gusto“-Kolumnist. Von ihm stammen zahlreiche Standardwerke zu den Themen Kochen, Gastrosophie und Kulturgeschichte.
Beide verband die Liebe zu einfach guten Rezepten, die sicher gelingen und spürt man so auf jeder Seite.

Blick ins Buch

zoom zoom

Knödelschatz

€ 27,00
Hardcover
19 x 24,5 cm; 224 Seiten
ISBN 978-3-222-14050-1
Erscheinungstermin: 12/07/2021
Sofort lieferbar
9783222140501 - Knödelschatz
9783222140501 - Knödelschatz
9783222140501 - Knödelschatz
9783222140501 - Knödelschatz
9783222140501 - Knödelschatz
9783222140501 - Knödelschatz
9783222140501 - Knödelschatz
9783222140501 - Knödelschatz
9783222140501 - Knödelschatz
9783222140501 - Knödelschatz
9783222140501 - Knödelschatz
9783222140501 - Knödelschatz
9783222140501 - Knödelschatz
9783222140501 - Knödelschatz
9783222140501 - Knödelschatz
9783222140501 - Knödelschatz
9783222140501 - Knödelschatz
9783222140501 - Knödelschatz
Diesen Artikel Teilen

Ja, ich möchte mich für den Newsletter anmelden.