Millirahmstrudel mit Kanarimilch

© Peter Barci
Foto: Peter Barci
© Peter Barci
Foto: Peter Barci

Zutaten

  • Strudelteig
  • 6 altbackene Semmeln
  • 200-250 ml Milch
  • 120 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 150 g Topfen
  • 100 g Sauerrahm
  • 4 Eier
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • etwas geriebene Zitronenschale
  • 2 EL Kristallzucker für den Schnee
  • 60 g in Rum eingeweichte Rosinen nach Belieben
  • flüssige Butter zum Bestreichen
  • Staubzucker zum Bestreuen

Für den Überguss

  • 300-400 ml Milch
  • 3 Eier (oder 1 Ei und 2 Eidotter)
  • 2 EL Staubzucker
  • 1 Pkt. Vanillezucker

Für die Kanarimilch

  • 500 ml Milch
  • ausgekratztes Mark von 1 Vanilleschote (oder 1 Pkt. Vanillezucker)
  • 2-3 EL Zucker
  • 3 Eidotter

Zubereitung

Den Strudelteig wie beschrieben vorbereiten und rasten lassen.

Für die Fülle die Semmeln entrinden, würfelig schneiden und mit Milch übergießen. Ziehen lassen. Die Eier trennen.

Butter mit Zucker schaumig schlagen. Eidotter nach und nach einrühren. Rahm mit Topfen glatt rühren, zugeben und alles cremig rühren. Mit Vanillezucker und Zitronenschale aromatisieren.

Semmeln bei Bedarf ausdrücken und ebenfalls daruntermengen. Eiklar mit wenig Kristallzucker steif schlagen und unter die Masse heben.

Backrohr auf 180–200 °C vorheizen. Für den Überguss die Milch mit Eiern, Staub- und Vanillezucker versprudeln und bereitstellen.

Den Strudelteig wie im Rezept beschrieben ausziehen, die Semmelfülle auf einen Teil des Teiges auftragen und die marinierten Rosinen darüberstreuen. Restlichen Teig mit flüssiger Butter bestreichen.

Strudeltuch anheben und den Strudel einrollen, dabei die Ränder seitlich einschlagen.

In eine passende, nicht zu große, mit Backpapier ausgelegte oder mit Butter bestrichene Form setzen (Achtung, der Strudel läuft beim Backen etwas auseinander!). Mit flüssiger Butter bestreichen und im heißen Backrohr 5–10 Minuten anbacken. Einen Teil der Eiermilch über den Strudel gießen und weitere 35–45 Minuten fertig backen. Währenddessen wiederholt etwas Milch zugießen, damit am Ende alles verbraucht und der Strudel goldgelb geworden ist.

Herausheben, mit Staubzucker bestreuen und mit der vorbereiteten Kanarimilch servieren.

Für die Kanarimilch alle Zutaten über Dampf so lange schlagen, bis die Sauce etwas anzieht und sämig wird.

Typisch Wien

Legenden werden nicht wahrer, auch wenn sie noch so oft erzählt werden, was aber speziell im Falle des gerne zelebrierten Kulinarik-Ratespiels „Wie heißt das Gericht und wo kommt es her?“ nicht so wichtig ist. Also kursieren auch über die Herkunft des Milchrahmstrudels gleich mehrere Geschichten. Eine davon erzählt von einer hübschen Bäckerin namens Milli, der Wiener Kurzform für Emilie, die diese süße Köstlichkeit erfunden haben soll.

€ 14,99
Cell. Pappband
14,5 x 20 cm; 128 Seiten
ISBN 978-3-85431-629-9
Erscheinungstermin: 04/2013
Sofort lieferbar

Wien: Stadt der Feinschmecker

Wien – das ist seit jeher die Stadt der Genießer und Feinschmecker. Gutes Essen steht im Mittelpunkt von Wiener Lebenslust und Lebensfreude. Gewachsen und verfeinert unter dem Schutz des habsburgischen Doppeladlers, ist uns die Wiener Küche zu einem reichen kulinarischen Erbe geworden. Sie versammelt das Beste, was das weite Reich einst zu bieten hatte: Knödel und Nockerl aus Böhmen, von der ungarischen Puszta inspiriertes Gulasch und natürlich die Höhepunkte der k. u. k. Hofküche: Tafelspitz und Sachertorte, Apfelstrudel und Wiener Schnitzel.

Renate Wagner-Wittula, die ausgezeichnete Kennerin der Wiener Kochtraditionen, verrät, wie Wiener Küche auch heute leicht und einfach nachzukochen ist, und präsentiert alle legendären Klassiker. Die Kochanleitungen sind klar und übersichtlich abgefasst und auch für Hobbyköche leicht nachzuvollziehen. Zahlreiche Tipps und Hinweise für den modernen Küchenalltag machen das Buch zu einem praktischen Ratgeber, hilfreich in jedem Haushalt.

Renate Wagner-Wittula, geboren in Addis Abeba, studierte Germanistik, Anglistik und Kulturelles Management, viele Veröffentlichungen, Mitherausgeberin des Wirtshausführers „Wo isst Österreich?“.

Blick ins Buch

zoom zoom

Wiener Küche

€ 14,99
Cell. Pappband
14,5 x 20 cm; 128 Seiten
ISBN 978-3-85431-629-9
Erscheinungstermin: 04/2013
Sofort lieferbar
9783854316299_01.jpg
9783854316299_02.jpg
9783854316299_03.jpg
9783854316299_04.jpg
9783854316299_05.jpg
9783854316299_06.jpg
9783854316299_07.jpg
9783854316299_08.jpg
9783854316299_09.jpg
9783854316299_10.jpg
9783854316299_11.jpg
Diesen Artikel Teilen

Ja, ich möchte mich für den Newsletter anmelden.

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier.

Diese Information nicht mehr anzeigen