Reflexion zur Krise

Wien, 17.11.20, "Das Virus in uns. Motor der Evolution "

Save the Date!

Dienstag, 17. November 2020
19:30 Uhr
Elisabeth Tschachler

Das Virus in uns. Motor der Evolution

Aktionsradius Wien

DAS CORONA RÄTSEL
MEDIZIN & PUBLIC HEALTH
BÜCHER & DISKUSSION

Zum Virus und zu den verordneten Lockdown-Maßnahmen gibt es sehr widersprüchliche Meinungen, auch unter ExpertInnen. 
Gerade im medizinischen Bereich ist es für die Menschen schwierig, die vielen Informationen richtig einzuordnen sowie Fachwissen, Falschmeldungen oder politisch gelenkte Informationen zu unterscheiden. Was ist wahr? Was ist falsch? Was ist Interpretationssache?

Unterschiedliche Ansichten über die Gefahren durch Covid-19 führen zu Verwirrung und Unsicherheit, zu emotionalen Diskussionen und zu einer gespaltenen Gesellschaft. Die öffentliche Berichterstattung vermittelt vielfach den Eindruck von „Horrorszenarien“ und „Angstpolitik“ – und viele Menschen vermissen offene Diskussionen und das Einbinden kritischer Expertenmeinungen in den öffentlichen Diskurs. Wir nehmen dies zum Anlass, zwei kritische Mediziner und Experten zu einem Gespräch einzuladen.

Der Arzt/Public Health Experte Martin Sprenger hat in seinem Buch „Das Corona Rätsel“ (www.seifert.at) die Beobachtungen und Schlussfolgerungen während des Shutdowns und seiner Zeit als Mitglied der Corona-Taskforce der österreichischen Bundesregierung minutiös festgehalten und ist seit seinem Austritt aus der Taskforce ein konstanter Kritiker der Regierungsmaßnahmen. Er plädiert für mehr Sachlichkeit und Verhältnismäßigkeit. Konkret fordert er, „den Scheinwerfer auf das allgegenwärtige Corona- Thema zu dimmen und wieder alle Krankheiten gleich zu beleuchten“.

Rudolf Likar, Vorstand der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin am Klinikum Klagenfurt, ist mit seinem Buch „Im kranken Haus“ bekannt geworden und präsentiert nun sein Buch „Bereit für das nächste Mal – Wie wir unser Gesundheitssystem ändern müssen“ (www.edition-a.at), in dem er gemeinsam mit den Medizinern Georg Pinter und Herbert Janig seine Erkenntnisse aus der Corona-Krise zusammengefasst hat. Auch er kritisiert, dass Corona zur VIP-Krankheit stilisiert wurde und dadurch enorme Kollateralschäden im Gesundheitsbereich entstanden.

Die Moderation des Abends übernimmt die Gesundheitsjournalistin
Elisabeth Tschachler, die gemeinsam mit Kurt Langbein das Corona-Buch „Das Virus in uns“ veröffentlicht hat.

  • VERANSTALTUNGSORT
  • Aktionsradius
  • Gaußplatz 11
  • 1200 Wien
  • Anmeldung erforderlich! (office@aktionsradius.at)
€ 24,00
Hardcover mit SU
13,5 x 21,5 cm; 224 Seiten
ISBN 978-3-222-15063-0
Erscheinungstermin: 21/09/2020
Sofort lieferbar
€ 19,99
E-Book - EPUB
0 x 0 cm
ISBN 978-3-99040-602-1
Erscheinungstermin: 21/09/2020
Sofort lieferbar
€ 19,99
E-Book - Kindle
0 x 0 cm
ISBN 978-3-99040-603-8
Erscheinungstermin: 21/09/2020
Sofort lieferbar

Sie sind viele. Sie sind überall.

Sie sind keine Killer: Viren. Diese raffinierten Überlebenskünstler, so alt wie das Leben selbst, haben die Evolution entscheidend vorangetrieben, auch die des Menschen. Rund 50 Prozent unseres Erbguts stammen von Viren. Sie gestalten das Immunsystem mit, verhelfen uns zu einem Langzeitgedächtnis und machen sich in unserem Verdauungstrakt nützlich. Aber sie können gefährlich werden, wenn wir Menschen die natürlichen Lebensräume von Tieren verändern und die Artenvielfalt zerstören. Bestsellerautor Kurt Langbein erzählt in seinem neuen Buch gemeinsam mit Elisabeth Tschachler die minutiös recherchierte Geschichte der Corona- Pandemie: Wann und wo genau begann sie wirklich? Wie kamen Länder wie Südkorea ohne Lockdown durch die Krise? Und was lernen wir aus alldem – auch für die Zukunft? Zugleich ist das Buch ein echter Wissenschaftskrimi, denn die neuesten Erkenntnisse der noch relativ jungen Viren-Forschung sind atemberaubend: Stand das Virus womöglich am Anfang allen Lebens? Warum kann virenreiches Essen gesund sein? Die winzigen Eiweißpartikel, in die die Erbinformation verpackt ist, sind viel mehr als Bedrohung, sondern unerlässliche Architekten sämtlichen Lebens.

• Wie die Corona-Pandemie wirklich ablief – und was wir daraus für künftige Bedrohungen lernen
• Bestsellerautor Kurt Langbein schreibt die Reportage einer Pandemie als Wissenschaftskrimi
• Warum Viren die Motoren der Evolution sind und wie sie unser Leben bestimmen

Kurt Langbein, Soziologe, Bestsellerautor (u.a. „Bittere Pillen“, „Radieschen von oben“, „Weissbuch Heilung“), vielfach preisgekrönter Dokumentarfilmer („Landraub“, „Wunder Heilung“, „Anders essen – das Experiment“) und streitbarer Wissenschaftsjournalist ist erfolgreicher Produzent und Regisseur zahlreicher Dokumentarfilme und TVReportagen. Zweimal mit der „Goldenen Romy“ ausgezeichnet, erhielt er u.a. auch den Axel-Corti-Preis sowie den Dr.-Karl-Renner-Publizistikpreis für sein Lebenswerk.
Elisabeth Tschachler, freie Journalistin, Lektorin und Übersetzerin, Chefredakteurin eines gesundheitspolitischen Fachmagazins, hat mehrere erfolgreiche Sachbücher verfasst (u.a. „Wa(h)re Schönheit“ und „Gesundheit – Eine Frage des Geschlechts“) sowie zahlreiche TV-Dokumentationen gestaltet.

Blick ins Buch

zoom zoom

Das Virus in uns

€ 24,00
Hardcover mit SU
13,5 x 21,5 cm; 224 Seiten
ISBN 978-3-222-15063-0
Erscheinungstermin: 21/09/2020
Sofort lieferbar
€ 19,99
E-Book - EPUB
0 x 0 cm
ISBN 978-3-99040-602-1
Erscheinungstermin: 21/09/2020
Sofort lieferbar
€ 19,99
E-Book - Kindle
0 x 0 cm
ISBN 978-3-99040-603-8
Erscheinungstermin: 21/09/2020
Sofort lieferbar
9783222150630 - Das Virus in uns
9783222150630 - Das Virus in uns
9783222150630 - Das Virus in uns
9783222150630 - Das Virus in uns
9783222150630 - Das Virus in uns
9783222150630 - Das Virus in uns
9783222150630 - Das Virus in uns
9783222150630 - Das Virus in uns
9783222150630 - Das Virus in uns
9783222150630 - Das Virus in uns
Diesen Artikel Teilen

Ja, ich möchte mich für den Newsletter anmelden.