€ 30,00
Hardcover mit SU
17 x 24 cm; 288 Seiten
ISBN 978-3-222-13721-1
Erscheinungstermin: 14/09/2022
Sofort lieferbar

Mit den Menschen leben

Leopold Städtler, ehemaliger Generalvikar der Diözese Graz-Seckau, blickt auf ein an Erfahrungen reiches Leben zurück. Der 1925 geborene Zeitzeuge erlebte in seiner Kindheit und Jugend die Steiermark während der Ersten Republik und der nationalsozialistischen Diktatur, sodann als junger Soldat den Zweiten Weltkrieg. Er gestaltete als Arbeiterseelsorger, Pfarrer und Verantwortungsträger die Entwicklung der Diözese Graz-Seckau vor und nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil (1962–1965) entscheidend mit und beschritt neue Wege in der Seelsorge. Städtler agierte als Brückenbauer im Dialog zwischen Kirche und Arbeiterschaft. In seinen Erzählungen bringt er Alltägliches und Markantes aus seinem Leben authentisch zur Sprache. Diese Publikation dokumentiert Erinnerungen eines fast 100-jährigen Zeitzeugen, eingebettet in den historischen und kirchlichen Kontext. Ausgewählte Interviewsequenzen mit ihm können mittels eines QR-Codes im Buchinneren als Audio-Podcast abgerufen werden.

Dr. Michaela Sohn-Kronthaler (geb. 1969) ist Professorin für Kirchengeschichte und seit 2002 Leiterin des Instituts für Kirchengeschichte und Kirchliche Zeitgeschichte an der Katholisch- Theologischen Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz. Seit 2021 ist sie Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der katholischen Kirchenhistoriker und Kirchenhistorikerinnen Österreichs. Sie hat u. a. die Jubiläumsschrift „800 Jahre Diözese Graz-Seckau. Von der Gründung bis zur Gegenwart“ (2018) mitverfasst.

MMag. Markus Zimmermann (geb. 1981) ist Gymnasialprofessor und arbeitet derzeit als Universitätsassistent am Institut für Kirchengeschichte und Kirchliche Zeitgeschichte der Katholisch-Theologischen Fakultät der Karl- Franzens-Universität Graz.

Diesen Artikel Teilen

Ja, ich möchte mich für den Newsletter anmelden.