Buchpräsentation

Wien, 30.10.20, "Trost"

Save the Date!

Freitag, 30. Oktober 2020
18:30 Uhr
Hermann Glettler und Michael Lehofer

Trost

Franziskanerkirche

Zuversicht! Leidenschaftlich leben.
Trost ist gefragt. Der Blick auf unsere Welt, die sich in einer ökonomischen und sozialen Schieflage befindet, lässt da keinen Zweifel. Existenzielles Leid verlangt nach Trost, nicht nach billiger, zynisch klingender Vertröstung.
Wirklicher Trost beginnt mit der Befähigung zur Aufmerksamkeit und zum Mitleid. Und wer getröstet ist, kann trösten – Wertschätzung zusprechen, Unrecht benennen. Trösten ist Ermutigung, den Blick zu wenden. Ein Plädoyer für die Wirklichkeit und gegen die Illusion. Hermann Glettler, Bischof und Künstler, und Michael Lehofer, Psychiater und Psychologe, zeigen auf, wie und wo das Trösten stattfindet.

Feinfühlig führen sie zu einer Lebensperspektive mit größerer Zuversicht. Ihre Botschaft lautet: Alles, was dir genommen wird, so bitter es auch sein möge, ist eine Übung zur inneren Freiheit.

Am 30. Oktober 2020 um 18:30 findet die Präsentation des Buches: „Trost“ in der Franziskanerkirche statt.
Musikalische Begleitung von Bertl Mütter auf der Posaune.

  • VERANSTALTUNGSORT
  • Franziskanerkirche
  • Franziskanerpl. 4
  • 1010 Wien
  •  
  • Coronabedingt ist eine Anmeldung erforderlich unter: gerhard.zach@herder.at
€ 22,00
Hardcover
13,5 x 21,5 cm; 176 Seiten
ISBN 978-3-222-13660-3
Erscheinungstermin: 21/09/2020
Sofort lieferbar
€ 17,99
E-Book - EPUB
0 x 0 cm
ISBN 978-3-99040-586-4
Erscheinungstermin: 21/09/2020
Sofort lieferbar
€ 17,99
E-Book - Kindle
0 x 0 cm
ISBN 978-3-99040-587-1
Erscheinungstermin: 21/09/2020
Sofort lieferbar

Zuversicht! Leidenschaftlich leben.

Trost ist gefragt. Der Blick auf unsere Welt, die sich in einer ökonomischen und sozialen Schieflage befindet, lässt da keinen Zweifel. Unfassbares Leid verlangt nach Trost, nicht nach billiger, zynisch klingender Vertröstung. Wirklicher Trost beginnt mit der Befähigung zur Aufmerksamkeit und zum Mitleid. Und wer getröstet ist, kann trösten – Wertschätzung zusprechen, Unrecht benennen. Trösten ist Ermutigung, den Blick zu wenden. Ein Plädoyer für die Wirklichkeit und gegen die Illusion. Hermann Glettler, Bischof und Künstler, und Michael Lehofer, Psychiater und Psychologe, zeigen auf, wie und wo das Trösten stattfindet. Feinfühlig führen sie zu einer Lebensperspektive mit größerer Zuversicht. Ihre Botschaft lautet: Alles, was dir genommen wird, so bitter es auch sein möge, ist eine Übung zur inneren Freiheit. Nehmen wir diese Übung an!

• Wie jede Lebenskrise eine Chance sein kann, zu innerer Freiheit zu gelangen
• Als Seelsorger und Psychotherapeut schöpfen die Bestsellerautoren aus ihrem reichen Erfahrungsschatz
• Ein Buch voller Hoffnung und Menschlichkeit

Hermann Glettler, geboren 1965, ist seit 2017 Bischof der Diözese Innsbruck. Er studierte Theologie und Kunstgeschichte und wurde 1991 zum Priester geweiht. Trost und andere große Themen des Evangeliums stehen im Mittelpunkt seiner Tätigkeit als sozial engagierter Seelsorger und Bischof. Er lebt mit dem Auftrag, Menschen in Bedrängnis und Verzweiflung nicht allein zu lassen.

Michael Lehofer, geboren 1956, ist Universitätsprofessor für Psychiatrie, klinischer Psychologe sowie Abteilungsvorstand und Ärztlicher Direktor des Landeskrankenhauses LKH Graz II. In seiner langjährigen beruflichen Praxis als Psychotherapeut hat der gefragte Vortragende und Bestsellerautor eindringliche Erfahrungen mit der Kraft des Tröstens gesammelt. Trost, so sagt Michael Lehofer, vermag uns neue Hoffnung zu geben.

Blick ins Buch

zoom zoom

Trost

€ 22,00
Hardcover
13,5 x 21,5 cm; 176 Seiten
ISBN 978-3-222-13660-3
Erscheinungstermin: 21/09/2020
Sofort lieferbar
€ 17,99
E-Book - EPUB
0 x 0 cm
ISBN 978-3-99040-586-4
Erscheinungstermin: 21/09/2020
Sofort lieferbar
€ 17,99
E-Book - Kindle
0 x 0 cm
ISBN 978-3-99040-587-1
Erscheinungstermin: 21/09/2020
Sofort lieferbar
9783222136603 - Trost
9783222136603 - Trost
9783222136603 - Trost
9783222136603 - Trost
9783222136603 - Trost
9783222136603 - Trost
9783222136603 - Trost
9783222136603 - Trost
9783222136603 - Trost
9783222136603 - Trost
9783222136603 - Trost
9783222136603 - Trost
9783222136603 - Trost
9783222136603 - Trost
9783222136603 - Trost
9783222136603 - Trost
9783222136603 - Trost
9783222136603 - Trost
9783222136603 - Trost
Diesen Artikel Teilen

Ja, ich möchte mich für den Newsletter anmelden.