€ 4,99
E-Book - EPUB
288 Seiten
ISBN 978-3-99040-086-9
Erscheinungstermin: 01/03/2015
Sofort lieferbar
€ 4,99
E-Book - Kindle
288 Seiten
ISBN 978-3-99040-087-6
Erscheinungstermin: 01/03/2015
Sofort lieferbar

Da Capo

Rudolf Buchbinder – Starpianist ohne Starallüren, Künstler ohne gekünstelte Attitüden, gibt Einblicke in sein Konzert-, Reise- und Familienleben: sympathisch, spannend, auch für Nicht-Musiker verständlich! Ein Mann, der bei seinen Auftritten in den Konzertsälen der Welt weder ein weißes, noch ein schwarzes Taschentuch braucht, um Effekte zu haschen, und Beethovens Sonatenzyklus genauso zähmt, wie er das gesamte Haydn-Klavierwerk auf LPs bannte, erzählt hier über seine auf großem technischen Können basierende Lebensgemeinschaft mit der Musik. Auch nach riskanten Höhenflügen auf der Klaviatur landet er immer wieder gekonnt auf dem Boden der Realität. Darin liegt sein Charme. Freunde wie Peter Alexander oder der Wiener Bürgermeister Häupl erzählen über ihre Freundschaft zu Buchbinder, Weggefährten wie der Dirigent Zubin Mehta loben seine Unkompliziertheit und sein Riesenrepertoire. Manchmal wundert sich Buchbinder über sich selbst. Auch darüber spricht er.

Michaela Schlögl, Dr. iur., publizierte bereits als Werkstudentin technische Fachpublikationen sowie kulturhistorische Essays. Lange Jahre Marketingmanagerin, später Geschäftsführerin einer Technikfirma. Seit 1988 laufend journalistische Arbeiten im Kulturbereich, u. a. in: „Wochenpresse“, „Opernglas“, „Wiener Journal“, „Opernwelt“, „morgen“, regel­mäßige freie Mitarbeit in den Tageszeitungen „Die Presse“ und „Wiener Zeitung“. 1999 erschien ihr erfolgreiches Buch „Woran glaubt, wer glaubt“, 2008 bei Styria „Rudolf Buchbinder –Da Capo“, 2009 „Georges Prêtre – Maestro con brio“, 2010 „Domi­nique Meyer – Szenenwechsel Wiener Staatsoper“ und zuletzt der Musikvereins-Prachtband „200 Jahre Gesellschaft der Musikfreunde“.

Rudolf Buchbinder, geboren 1946 in Leitmeritz (Litomerice), war mit fünf Jahren der jüngste Student, der jemals an die Wiener Musikhochschule aufgenommen wurde. Inzwischen musiziert Rudolf Buchbinder weltweit mit allen großen Orchestern und Dirigenten und ist regelmäßiger Gast bei den Salzburger Festspielen und anderen bedeutenden Festivals. Rudolf Buchbinders umfangreiches Repertoire schließt auch zahlreiche Komponisten des 20. Jahrhunderts mit ein.

Diesen Artikel Teilen

Ja, ich möchte mich für den Newsletter anmelden.

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier.

Diese Information nicht mehr anzeigen