SUKIYAKI-DONBURI

FÜR 4 PERSONEN 

REIS
450 g JAPANISCHER REIS 

ONSEN-TAMAGO-EI
4 Eier

Bei der japanischen Zubereitung von Onsen-Tamago werden die Eier 90 Minuten bei 60 °C  im Dämpfer gegart. 
Wer keinen Dämpfer hat, kann auf diese sehr einfache Methode zurückgreifen: Ausreichend Wasser aufkochen, dann die Hitze des Herdes auf die kleinstmögliche Stufe  reduzieren. 10 % der Wassermenge sehr kaltes Wasser hinzugeben, die kühlschrankkalten  Eier hineingeben und 15 Minuten garen. Das Wasser darf nicht wieder kochen, sondern  sollte stets unter dem Siedepunkt bleiben. 

SUKIYAKI-FOND 
100 ml Mirin
100 ml Sake
100 ml Sojasoße
30 g Zucker
1/2 Kombublatt

Alle Zutaten außer Kombu in einem Topf mischen, erhitzen und ca. 5 Minuten köcheln lassen, dann vom Herd nehmen und das halbe Kombublatt 10 Minuten in der Flüssigkeit ziehen  lassen. Anschließend aus dem Fond nehmen.

RINDFLEISCH MIT PILZEN, TOFU UND GEMÜSE
1/2 Stange Lauch, schräg in Stücke geschnitten
4 Frühlingszwiebeln, schräg in Stücke geschnitten 
2 Pak Choi, in ca. 2 cm große Stücke geschnitten
1 kleiner Chinakohl, in ca. 2 cm große Stücke geschnitten
4 große Shiitakepilze, in ca. 2 cm große Würfel geschnitten
Tofu (Menge nach Belieben), in ca. 2 cm große Würfel geschnitten oder an der Oberseite  sternförmig eingeschnitten
480 g Rib-Eye-Rindfleisch (oder z. B. Rostbraten), in sehr dünne Scheiben geschnitten
fein geschnittener Schnittlauch 

© (c) Irina Thalhammer Bild vergrößern Foto: (c) Irina Thalhammer

Das Gemüse, die Pilze und den Tofu ca. 5 Minuten im Sukiyaki-Fond köcheln lassen, am Ende das Fleisch dazugeben und 30–60 Sekunden im heißen Fond ziehen lassen. Den heißen Reis in Schüsseln geben, das Gemüse, den Tofu, die Pilze und die Fleischscheiben darauflegen. Mit etwas Fond übergießen und mit Schnittlauch bestreuen. Die Eier schälen und obenauf legen.

Diesen Artikel Teilen

Ja, ich möchte mich für den Newsletter anmelden.